13.01.2018
FLUG REVUE

Matra Défense und Eurofighter Strafzahlungen für Airbus

Airbus hat in Taiwan eine Strafzahlung in einem Handelsstreit mit dem Land akzeptiert. In München wird derweil wegen Strafzahlungen in Zusammenhang mit dem Eurofighter-Verkauf nach Österreich verhandelt.

Airbus Group Logo

Grafik und Copyright: Airbus Group  

 

Der Handelsstreit zwischen der Tochtergesellschaft Matra Défense S.A.S. und Taiwan betrifft die Verletzung einer Vertragsklausel im Zusammenhang mit einem 1992 unterzeichneten Kaufvertrag über Flugkörper, die in den darauffolgenden Jahren geliefert wurden. Ein Schiedsspruch vom 12. Januar setzte die Strafe auf 104 Millionen Euro fest. Matra Défense S.A.S. überprüft den Schiedsspruch, bevor er die nächsten Schritte bewertet, die nach dem Ausgang dieses Schiedsgerichtsverfahrens zu unternehmen sind.

Der zweite nicht damit zusammenhängende Rechtsstreit betrifft das laufende Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft München I im Zusammenhang mit dem Verkauf von Eurofightern an die Republik Österreich. Airbus bestätigt, dass das Unternehmen mit der Staatsanwaltschaft über die mögliche Einstellung der Ermittlungen verhandelt. Man will die Sache mit einer Strafzahlung aus der Welt schaffen, die nach Medienberichten bei unter 100 Millionen Euro liegen könnte.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Aufklärungsdrohne Frankreich verabschiedet Harfang

15.01.2018 - Die UAV-Staffel 1/33 "Belfort" hat 709 in Cognac-Châteaubernard das unbemannte Überwachungsflugzeug Harfang offiziell außer Dienst gestellt. … weiter

Bilanz 2017: Über 1100 Aufträge Lieferrekord für Airbus

15.01.2018 - Airbus hat 2017 insgesamt 718 Verkehrsflugzeuge geliefert und damit mehr als je zuvor. Ein Endspurt brachte auch die Auftragseingänge auf über 1100 Flugzeuge. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?