15.01.2013
FLUG REVUE

Südkorea wird erster Exportkunde für AW159 Wildcat

AgustaWestland ist der erste Verkauf des AW159 außerhalb Großbritanniens gelungen. Der Marinehubschrauber siegte im Wettbewerb gegen die Sikorsky MH-60R.

AW159 Royal Navy hover

Die Royal Navy wird 28 AW159 Lynx Wildcat erhalten (Foto: AgustaWestland).  

 

Die südkoreanische Marine soll 2015 und 2016 jeweils vier Wildcats erhalten. Der Vertrag im Wert von 589 Milliarden Won (417 Millionen Euro) beinhaltet neben den Drehflüglern auch die Piloten- und Technikerausbildung sowie eine Anfangsausstattung mit Ersatzteilen und Unterstützungsdienstleistungen.

Laut einem Sprecher der südkoreanischen Beschaffungsbehörde DAPA bot der AW159 gegenüber dem MH-60R bessere Kosten, eine bessere operationelle Eignung und Vorteile bei der Vertragsgestaltung. Allerdings verzögerten die Verhandlungen über Unfang und Inhalt der Gegengeschäfte die Vertragsunterzeichnung.

Die Wildcat wurde als Nachfolger des Lynx für das britische Heer und die Royal Navy entwickelt. Auch Südkorea fliegt seit langem die Lynx. Zuletzt war die AW159 in Dänemark der MH-60R unterlegen.



Weitere interessante Inhalte
49 Jahre im Dienst Royal Navy verabschiedet Sea King

27.09.2018 - Die letzten Sea King Mk7 haben die Marinebasis Culdrose verlassen und warten nun auf ihre Verwertung. … weiter

Boeing/Leonardo gewinnen Wettbewerb MH-139 ersetzt UH-1N der US Air Force

25.09.2018 - Die USAF hat eine Militärvariante des AW139-Hubschraubers als UH-1N-Ersatz ausgewählt. Boeing und Leonardo Helicopters setzen sich damit gegen UH-60-Angebote von Sikorsky und Sierra Nevada durch. … weiter

Leonardo Pakistan bestellt weitere AW139

17.04.2018 - Die pakistanische Regierung hat bei Leonardo eine ungenannte Anzahl weiterer zweimotoriger AW139-Hubschrauber bestellt. Sie werden ab Anfang 2019 geliefert. … weiter

Unbemannter Drehflügler SW-4 Solo fliegt ohne Pilot

28.02.2018 - Leonardo hat die SW-4 Solo vom Flughafen Taranto-Grottaglie aus erstmals ohne einen Sicherheitspiloten an Bord geflogen. … weiter

Drehflüglerdrohne Leonardo testet AWHERO

27.02.2018 - Leonardo will im kommenden Jahr einen unbemannten Drehflügler der 200-kg-Klasse zulassen. Zwei weitere Protoypen sind im Bau. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt