29.08.2013
FLUG REVUE

TAI Hürkus startet zum Erstflug

Der neue Basistrainer von Turkish Aerospace Industries hob heute morgen auf dem Testflugplatz bei Ankara zum 30-minütigen Jungfernflug ab.

TAI Hürkus Erstflug rollend 2013

Mit einigen Monaten Verzögerung rollte der türkische Turboprop-Trainer Hürkus am 29. August 2013 zum Erstflug.  

Foto: TAI  

Testpilot Murat Özpala war 33 Minuten in der Luft, bevor er kurz nach 8:00 Uhr wieder landete. Er steig auf etwa 2900 Meter Höhe und führte verschiedene Handling-Tests durch. Laut Özpala reagiert die Maschine sehr schön auf Steuereingaben und verhält sich insgesamt wie erwartet.

Der von einem Pratt & Whitney Canada PT6A-68T Turboprop mit 1,200 kW Leistung angetriebene Trainer war bereits im Juni 2012 offiziell vorgestellt worden und sollte im April fliegen. Nach einigen Änderungen zum Beispiel im Cockpit erhielt er aber erst am 19. August die Flugfreigabe.

TAI plant, den Hürkus auch zivil zuzulassen. Für die türkischen Luftstreitkräfte ist die B-Version mit umfangreicherer Austattung vorgesehen, um die Piloten auf aktuelle Muster wie die F-16 vorzubereiten. Eine bewaffnete Ausführung ist ebenfalls geplant.

Neben dem ersten Prototyp existiert bereits eine Zelle für Bruchversuche. Eine weitere fliegende Maschine und eine Zelle für Dauerversuche sollen folgen.

Hürkus ist nach Vecihi Hürkuş, benannt, dem berühmtesten Luftfahrtpionier des Landes. Seine Tochter Gönül Hurkus Sarman war beim Erstflug dabei.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Tanker für ROKAF Erster A330 MRTT trifft in Südkorea ein

13.11.2018 - Der erste von vier Airbus A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) für die Luftstreitkräfte der Republik Korea (ROKAF) ist auf der Gimhae Air Base in Busan eingetroffen. … weiter

Schwerer Transporthubschrauber STH für Luftwaffe gesichert

09.11.2018 - Durch eine deutliche Steigerung der Verteidigungsausgaben wird auch die geplante Beschaffung eines CH-53-Nachfolgers möglich, für den 5,6 Millarden Euro in den Haushalt eingestellt wurden. … weiter

Europäisches Kampfflugzeug Eurofighter-Flotte erreicht 500000 Flugstunden

09.11.2018 - Die Eurofighter-Flotte hat 500000 absolviert und dabei ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. … weiter

Testprogramm mit Außenlasten Gripen E verschießt IRIS-T

26.10.2018 - Die Gripen E hat die ersten Versuche zum Abwurf von Außenlasten beziehungsweis zum Start von Lenkwaffen durchgeführt. Sie fanden im Oktober über dem Testgelände Vidsel in Nordschweden statt. … weiter

Wahl des US-Musters bestätigt F-35 für Belgien

25.10.2018 - Die belgische Regierung hat am Donnerstag bestätigt, dass sie sich für die F-35 und gegen Eurofighter und Rafale entschieden hat. Gekauft werden auch zwei SkyGuardian-Drohnen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen