11.06.2008
FLUG REVUE

10.6.2008 - Rockwell Collins UAV-DamagetestTest der Flugsteuersoftware: UAV landet trotz Beschädigung

Athena Technologies, heute Teil von Rockwell Collins, hat die Fähigkeit seiner Automatic Supervisory Adaptive Control (ASAC) nachgewiesen, ein Fluggerät auch nach schwerer Beschädigung sicher zu landen.

Im Auftrag der US-Forschungsbehörde DARPA wurde dazu ein kleines Flugmodell der F/A-18 Hornet gebaut, das auf Kommando die Hälfte seiner rechten Tragfläche abwarf. Die auf Anpassungsfähigkeit programmierte Flugkontrollsoftware bemerkte den Schaden sofort und stellte seine Eingaben an die verbleibenden Steuerflächen entsprechend um. Bei einem zweiten Versuch wurden sogar 60 Prozent eines Flügels weggesprengt.

Ein Video des Flugtests (Quelle: Rockwell Collins) können Sie hier ansehen!




FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen