16.09.2013
FLUG REVUE

Geheime Entwicklung vorgestelltTextron AirLand bietet Scorpion als billigen Erdkämpfer an

Der neue leichte Militärjet Scorpion soll bis Ende des Jahres fliegen. Noch fehlen allerdings Kunden.

Scorpion Artist

Mit zwei TFE731-Turbofans soll der Scorpion von Textron AirLand etwa 830 km/h schnell sein (Foto: Textron AirLand).  

 

Auf der AFA-Konferenz bei Washington hat Textron AirLand am Montag die bisher im geheimen entwickelte Scorpion vorgestellt. Für das seit Anfang 2012 laufende Programm haben der Textron-Konzern (unter anderem Cessna und Bell Helicopter) und die Start-Up-Firma AirLand Enterprises eigens ein neues Gemeinschaftsunternehmen gegründet.

Scorpion ist als leichtes Erdkampf- und Aufklärungsflugzeug für Einsatzszenarien wie in Afghanistan konzipiert. Im Vordergrund stehen günstige Beschaffungs- und Betriebskosten bei Flugleistungen, die über denen von Turboprop-Trainern und leichten Erdkämpfern wie der Embraer Super Tucano und der Beechraft AT-6 liegen sollen.

Für den 9640 Kilogramm schweren Zweistrahler (Honeywell TFE731) nennt der Hersteller eine Höchstgeschwindigkeit von 830 km/h und eine Zuladung von 2765 Kilogramm an sechs Außenlaststationen. Dazu kommt ein Nutzlastraum im Zentralrumpf, der 1360 Kilogramm aufnehmen kann.

Der Scorpion-Prototyp entsteht derzeit in Wichita. Er ist weitgehend aus Verbundwerkstoffen gebaut. Obwohl zwei Schleudersitze installiert sind, kann der Jet bei Bedarf einsitzig für Missionen wie Luftraumkontrolle, Grenzüberwachung oder Küstenpatrouillen eingesetzt werden.



Weitere interessante Inhalte
Operation Jagged Knife F-22 greift Ziele in Afghanistan an

22.11.2017 - Die US Air Force hat erstmals ihre F-22A Raptor für Angriffe auf Bodenziele in Afghanistan verwendet. … weiter

Schiffe und Flugzeuge suchen im stürmischen Südatlantik Internationale Hilfsaktion für verschollenes U-Boot

21.11.2017 - Bei der Suche nach dem vor einer Woche verschollenen, argentinischen U-Boot ARA San Juan hilft eine internationale Flotte von Schiffen und Suchflugzeugen. … weiter

expoAIR in München Neuer Branchentreff für Luft- und Raumfahrtzulieferer

21.11.2017 - Auf der Messe München findet noch bis Mittwoch die erste expoAIR statt. Die Messe widmet sich aktuellen und künftigen Fertigungstechnologien für die Luft- und Raumfahrtindustrie. … weiter

Berijew Frühwarnflugzeg A-100 startet zum Erstflug

19.11.2017 - Am Samstag ist bei Berijew (flugzeugwerk Taganrog) das erste Modell des neuen Frühwarnflugzeugs A-100 zum Jungfernflug gestartet. … weiter

Deutsche Flugsicherung Neues Flugsicherungssystem in Karlsruhe

17.11.2017 - Nach mehr als zehn Jahren Entwicklungszeit ging kürzlich das neue Flugsicherungssystem iCAS in der Karlsruher Kontrollzentrale der DFS in Betrieb. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA