19.06.2015
FLUG REVUE

RaytheonTruppenversuche mit AIM-9X Block II abgeschlossen

Nach einigen Problemen hat die neue Ausführung des Luft-Luft-Lenkflugkörpers Sidewinder nun seine Truppenerprobungsphase abgeschlossen.

AIM-9X Testschuss F-18

Die AIM-9X Sidewinder kann von der F-15, der F-16 und der F-18 wie hier im Bild eingesetzt werden (Foto: Raytheon).  

 

Die Versuche umfassten 16 Schüsse gegen einen Mix aus kleinen Zieldrohnen und Zielflugzeugen . Nach Auswertung der Testunterlagen wird mit der Freigabe der Lieferungen von AIM-9X Block II im Laufe des Jahres gerechnet. Die Fertigung erfolgt bei Raytheon in Tucson, Arizona. Bisher gehören die US-Streitkräfte und sieben weitere Länder zu den Kunden für die verbesserte Ausführung.

Die wichtigsten Änderungen der Block-II-Variante betreffen einen neuen Zünder mit optischem Annäherungssensor und neue Rechner in der Steuereinheit sowie einen Datenlink. Damit wird es möglich, der AIM-9X erst nach dem Verschuss ein Ziel zuzuweisen. Ein Software-Upgrade soll den Flugweg optimieren und somit die Fähigkeiten gegen weiter entfernte Ziele verbessern.

Die Entwicklung der AIM-9X Block II war mit Problemen behaftet. Zunächst erreichte die Lenkwaffe die geforderten Trefferraten und Reichweiten nicht, was dazu führte, dass die IOT&E-Phase (Initial Operational Test & Evaluation) im Juli 2013 unterbrochen wurde und erst im dritten Quartal 2014 fortgesetzt werden konnte.



Weitere interessante Inhalte
Gefährlicher Trend Einsatzbereitschaft der USAF-Flugzeuge sinkt

14.03.2018 - Die durchschnittliche Einsatzbereitschaft der Flugzeuge und Hubschrauber der US Air Force ist im letzten Jahr weiter gefallen. Besonders wichtige Waffensysteme haben schlechte Werte. … weiter

US Navy JSOW C-1 erreicht volle Einsatzfähigkeit

12.10.2017 - Die amerikanische Marine erklärte kürzlich die Joint Standoff Weapon (JSOW) C-1 von Raytheon als einsatzbereit. … weiter

Marschflugkörper von Raytheon 4000. Tomahawk Block IV ausgeliefert

17.08.2017 - Raytheon hat die 4000. Tomahawk Block IV an die US Navy übergeben. Der Marschflugkörper soll noch bis 2040 im Dienst bleiben. … weiter

Kooperation mit Leonardo Raytheon würde T-100 in Meridian bauen

27.10.2016 - Im Vorfeld der T-X-Trainerausschreibung der US Air Force hat Raytheon den Endmontagestandort für die T-100-Version des italienischen Jets ausgewählt. … weiter

US Navy Raytheon entwickelt Next Generation Jammer

19.04.2016 - Nach zwei Jahren Vorarbeiten hat das Pentagon die Entwicklungsphase des neuen Störbehälters für die EA-18G Growler genehmigt. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg