22.08.2015
FLUG REVUE

Die aktuellen Kampfjet-Programme (Teil 4) Saab Gripen

Gripen Demo Flug über Schweiz 2013

Mit der Gripen Demo bereitet Saab seit Jahren die neue Version E des Fighters vor (Foto: Saab).  

 

Während die zweistrahligen Eurofighter und Rafale am oberen Ende der Skala angesiedelt sind, hat sich Saab aus Schweden mit der einstrahligen Gripen als preisgünstige Alternative positioniert. Die Schweiz schien diesem Ansatz zu folgen, denn die Regierung in Bern plante die Beschaffung von 22 JAS 39E als Teilersatz für die F-5-Flotte. Maximal 3,2 Milliarden Franken wollte man dafür ausgeben, doch in einem Referendum votierte die Bevölkerung dagegen.

Mehr Glück hatte Saab in Brasilien, das Ende 2014 den Kauf von 36 Gripen NG für 5,8 Milliarden Dollar endgültig fest machte. Vorausgegangen waren mehrmonatige Verhandlungen, die aber sogar vor der Deadline abgeschlossen wurden.

Basis für die internationale Vermarktung der Gripen E ist eine Bestellung der Flygvapnet. Nach der Zustimmung des Parlaments in Stockholm wurde am 15. Februar 2013 ein Generalvertrag mit der Beschaffungsbehörde FMV unterzeichnet. Er sieht vor, ab 2018 für Schweden 60 Gripen C in Gripen E umzubauen. Zusammen mit den 22 Maschinen für die Schweiz hätte das Programm ein Volumen von 47,2 Milliarden Kronen (5,6 Mrd. Euro).


WEITER ZU SEITE 5: Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon

    ...1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ...    


Weitere interessante Inhalte
USS Harry S. Truman nimmt an NATO-Manöver "Trident Juncture" teil Erster US-Trägerverband seit 30 Jahren im Nordpolarmeer

22.10.2018 - Unter widrigsten Wetterbedingungen ist der Trägerverband der USS Harry Truman in die Norwegensee nördlich des Polarkreises gelaufen, um am NATO-Manöver Trident Juncture teilzunehmen. … weiter

RAF und Luftwaffe Bessere Kooperation beim Eurofighter

21.09.2018 - Die Luftwaffe und die Royal Air Force haben ein „Eurofighter Interoperability Enhancement Programm“ vereinbart, um die Zusammenarbeit bei Betrieb und Weiterentwicklung des Kampfjets zu verbessern. … weiter

Filmstart nun erst im Sommer 2020 "Top Gun 2" verspätet sich

03.09.2018 - Die zweite Folge des Jagdfliegerdramas "Top Gun" verspätet sich aus ungenannten Produktionsgründen um ein Jahr. Damit wird der Film erst am 26. Juni 2020 in die US-Kinos kommen. … weiter

Supercarrier wird zum schwimmenden Drehort USS Abraham Lincoln: Dreh für Top Gun 2

22.08.2018 - Nach ersten Außendrehs in San Diego sind in dieser Woche Dreharbeiten für den Kinofilm Top Gun 2 auf dem US-Flugzeugträger USS Abraham Lincoln an der Reihe. … weiter

Northrop Grumman und Raytheon AESA-Radar für F/A-18C Hornet gesucht

15.08.2018 - Das US Marine Corps will seine alten Hornets mit einem AESA-Radar modernisieren. Das AN/APG-83 und das AN/APG-79(V)4 konkurrieren um einen Auftrag für die Ausrüstung von knapp 100 Flugzeugen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen