06.01.2017
FLUG REVUE

Seefernaufklärer PoseidonUS Navy übernimmt 50. Boeing P-8A

Die amerikanische Marine hat in Jacksonville die 50. Poseidon übernommen. Bis 2019 sollen alle P-3C-Staffeln den neuen Seefernaufklärer und U-Boot-Jäger erhalten.

P-8A Poseidon Nummer 50 US Navy 2017

Boeing hat am 5. Janaur 2017 die 50. P-8A Poseidon der US Navy nach Jacksonville in Florida geliefert (Foto: Boeing).  

 

Die 50. P-8A wurde von Boeing „vorzeitig und unter dem veranschlagten Preis“ geliefert, so Capt. Tony Rossi, Programm-Manager der Marine für Seeüberwachungsflugzeuge und Aufklärer. Seit Produktionsbeginn seien die Kosten um 30 Prozent gesunken, so Rossi. Insgesamt ist die Beschaffung von 117 Poseidons geplant.

Seit April 2016 haben alle sechs aktive und eine Ersatzstaffel auf der NAS Jacksonville in Florida ihre Ausbildung auf der P-8A abgeschlossen. An der Westküste hat die VP-4 von Kaneohe Bay, Hawaii zur NAS Whidbey Island, Washington verlegt. Alle Staffeln sollen ihre Ausbildung bis zum Haushaltsjahr 2019 abschließen.



Weitere interessante Inhalte
Elektronik-Testkammer in Patuxent River P-8A Poseidon prüft neues IFF-System

10.01.2018 - Die US Navy hat notwendige Test des AN/UPX-43 Freund-Feind-Kennungssystems komplett in der Absorberkammer in Patuxnt River durchgeführt. … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Neuer Auftrag für Boeing P-8A Erste Poseidons für RAF bestellt

04.04.2017 - Ein neuer Auftrag des Pentagon für den Seefernaufklärer P-8A Poseidon umfasst erstmals auch Flugzeuge für Großbritannien. … weiter

Boeing Erste P-8A für Australien übergeben

18.11.2016 - Die erste Poseidon für die Royal Australian Air Force wurde in der Hauptstadt Canberra in Empfang genommen. … weiter

Farnborough Air Show Großbritannien kauft P-8A Poseidon

11.07.2016 - Zum Auftakt der Airshow in Farnborough hat das britische Verteidigungsministerium den erwarteten Kauf von neun Seefernaufklärern bei Boeing bestätigt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert