05.02.2018
FLUG REVUE

OA-X-ExperimentalphaseUSAF untersucht AT-6 and A-29 weiter

Nach dem Light Attack Experiment im August 2017 will die US Air Force nun von Mai bis Juli weitere Versuche mit A-29 und AT-6 durchführen. Die Textron Scorpion ist damit aus dem Rennen.

AT-6 und Scorpion Formation Textron Aviation 2016

Während die AT-6 weiter im Rennen um ein neues leichtes Kampfflugzeug für die USAF und Verbündete ist wird die Scorpion (hinten) nicht weiter betrachtet (Foto: Textron Aviation).  

 

„Anstatt eine Kampfdemonstration durchzuführen, haben wir beschlossen, eng mit der Industrie zusammenzuarbeiten, um Experimente bezüglich der Wartung, der Datenvernetzung und der Sensoren mit den beiden vielversprechendsten Leichtangriffsflugzeugen - der Textron Aviation AT-6 Wolverine und der Sierra Nevada/Embraer A-29 Super Tucano - durchzuführen", sagte Heather Wilson, Secretary of the Air Force.

"Damit können wir die Daten sammeln, die für eine schnelle Beschaffung notwendig sind," so Wilson weiter. Gelder für den Kauf eines der Turboprop-Muster sind momentan allerdings nicht im Haushalt eingestellt.

"Diese Bemühungen, ein preiswerteres und leicht exportierbares Flugzeug für den Einsatz in Umgebungen mit geringer Bedrohung zu finden, stehen in direktem Einklang mit der nationalen Verteidigungsstrategie", sagte David Goldfein, Stabschef der USAF. "Ein leichtes Angriffsflugzeug würde ... unsere Flugzeuge der 4. und 5. Generation entlasten ...“

Fünf internationale Partner beobachteten die erste Phase des Light Attack Experimentes, und die Air Force plant, weitere internationale Partner einzuladen, um die zweite Phase der Versuche zu beobachten. Die Verfügbarkeit eines von der USAF beschafften leichten Kampfflugzeugs könnte auch die Modernisierung aktueller und potenzieller Partnerstreitkräfte beschleunigen, die keine teuren Jet-Kampfflugzeuge benötigen, so die US Air Force.



Weitere interessante Inhalte
Neues Turboprop-Triebwerk von GE Aviation Catalyst vor Zulassungstests

28.05.2018 - Das erste Test-Triebwerk für die Cessna Denali läuft auf dem Teststand in Prag bei voller Leistung. Mit Höhen- und Einsaugtests soll in den kommenden Wochen begonnen werden. … weiter

Die Neuen kommen NBAA-BACE in Las Vegas 2017

08.12.2017 - Während wichtige Entwicklungsprogramme wie Global 7000, G500, G600, Longitude und PC-24 im Endspurt zur Zulassung sind, hat Dassault weiterhin Probleme mit den Silvercrest-Triebwerken seiner Falcon … weiter

Neue Turboprop-Twin von Textron Aviation Cessna stellt SkyCourier vor

28.11.2017 - Mit einem Großauftrag über 100 Flugzeuge für FedEx Express hat Textron Aviation ein neues Turboprop-Programm gestartet. Der neue Schulterdecker-Twin soll auch als Passagierflugzeug angeboten werden. … weiter

Neues Turboprop-Triebwerk von GE Aviation Advanced Turboprop vor dem Erstlauf

11.10.2017 - Der US-Triebwerkshersteller GE Aviation will Ende des Jahres mit den ersten Bodentests mit dem neu entwickelten Advanced Turboprop beginnen. … weiter

Triebwerk für Cessna Citation Longitude Honeywell HTF7700L erhält Zulassung

06.10.2017 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat den Antrieb für den künftigen Super-Midsize-Jet von Textron Aviation zertifiziert. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N