30.11.2017
FLUG REVUE

Airbus HelicoptersWerk in Albacete erhält zusätzliche Aufgaben

Das vor zehn Jahren eröffnete spanische Werk von Airbus Helicopters soll künftig die Hecksektionen für die gesamte Palette von Airbus-Hubschraubern bauen.

NH90 Albacete November 2017

Im Werk Albacete montiert Airbus Helicopters die NH90 für Spanien (Foto: Airbus Helicopters).  

 

Airbus Helicopters feierte den zehnten Jahrestag seiner Fabrik in Albacete und unterstrich bei dieser Gelegenheit die wesentliche Rolle, die das spanische Werk als Teil der neuen industriellen Strategie des Unternehmens spielen wird. Zusammen mit den Produktionsstandorten in Frankreich und Deutschland wird Albacete zu einem Kompetenzzentrum für die Herstellung von Großbaugruppen werden.

„Wir haben uns an die Marktsituation angepasst und unser Unternehmen durch die Spezialisierung unserer Produktionsstandorte und den Ausbau ihrer Kompetenzen wettbewerbsfähiger gemacht und unsere industrielle Effizienz gesteigert", sagte Guillaume Faury, CEO von Airbus Helicopters.

Weitere NH90 und Tiger geliefert

Zur Strategie von Airbus Helicopters in Spanien gehört auch die Einrichtung eines Nationalen Unterstützungszentrums, das die Hubschrauberflotten des spanischen Verteidigungsministeriums unterstützen soll. Dabei wird das Zentrum eine ähnliche Rolle spielen wie die bestehenden Standorte in Frankreich und Deutschland.

In Albacete sind derzeit etwa 500 Mitarbeiter hauptsächlich mit der Montage von Hubscharubern für die spanischen Streitkräfte beschäftigt. Im Rahmen der Zehn-Jahres-Feier übernahm die spanische Verteidigungsministerin Maria Dolores de Cospedal formell zwei H215 für die 802 Squadron/RCC Canarias der spanischen Luftwaffe sowie zwei HAD/E Tiger und einen NH90 für spanischen Heeresflieger (FAMET).



Weitere interessante Inhalte
Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Mehrzweckhubschrauber der US Army UH-72A-Flotte übertrifft 500000 Flugstunden

02.05.2018 - Die Lakota-Flotte des amerikanischen Heeres hat kürzlich 500000 Flugstunden überschritten. Der bei Airbus Helicopters in Columbus endmontierte Hubschrauber wird für eine eine Vielzahl von … weiter

Fast 30 Flugvorführungen ILA 2018 - Das Flugprogramm am Samstag

28.04.2018 - Vom Airbus A350-900 bis zur Bundeswehr-Luftparade: Fast 30 Vorführungen umfasst die Flugshow am ersten ILA-Publikumstag. … weiter

Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr Airbus H135-Flotte erreicht 100.000 Flugstunden

26.04.2018 - Airbus Helicopters und das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum der Bundeswehr in Bückeburg feierten auf der ILA die 100.000 Flugstunden der 14 Schulungshubschrauber vom Typ H135. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt