23.12.2016
FLUG REVUE

Produktionsstandard mit ÄnderungenZweiter Textron AirLand Scorpion fliegt

Textron AirLand hat kurz vor Weihnachten einen zweiten Scorpion geflogen. Er weist einige Änderungen auf, die in eine mögliche Serie einfließen werden.

Scorpion Nr 2 Erstflug Dezember 2016

Der zweite Scorpion von Textron AirLand hob am 22. Dezember 2016 in Wichita zum Erstflug ab (Foto: Textron).  

 

Die Testpiloten Don Parker und Dave Sitz hoben am 22. Dezember von der McConnell Air Force Base in Wichita zum Erstflug ab, der eine Stunde und 42 Minuten dauerte. Dabei wurden das allgemeine Flugverhalten untersucht sowie verschiedene Systemtests durchgeführt.

Der zweite Scorpion entspricht laut Textron AirLand dem Serienstandard. Zu den Änderungen gehören die Verwendung eines G3000-Avioniksystems von Garmin mit einem großen Display im vorderen Cockpit. Zudem werden zwei Touchscreen-Controller verwendet.

Weitere Modifikationen betreffen den Flügel, der nun um vier Grad gepfeilt ist. Auch das Höhenleitwerk wurde für besseres Handling bei hohen Geschwindigkeiten angepasst. Das Fahrwerk wurde vereinfacht.

Im Rahmen seines Flugtestprogramms soll der zweite Scorpion auch von der US Air Force unverbindlich geprüft werden. Von positiven Aussagen erhofft man sich wohl bessere Verkaufschancen, denn auch vier Jahre nach Programmstart ist offenbar kein Kunde in Sicht.

Der Scorpion wird als günstiger Jet für Aufklärungs und Nahunterstützungsaufgaben vermarktet. Auch eine Trainerversion ist denkbar. Erste Waffenversuche wurden im Oktober durchgeführt.



Weitere interessante Inhalte
Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Schießkampagne in der Oberlausitz

13.12.2017 - Nachdem der Kampfhubschrauber Tiger wieder für den Flugbetrieb freigegeben ist, setzt das Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar die Ausbildung der Besatzungen fort. … weiter

Globale Fighter Top 10: Die zahlreichsten aktiven Kampfjet-Typen

13.12.2017 - Welche Kampfflugzeugmuster dominieren heute die weltweiten Flotten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter

Unterzeichnung in Doha Katar bestellt Eurofighter

11.12.2017 - Katar hat am Sonntag den erwarteten Vertrag über die Beschaffung von 24 Eurofighter Typhoon mit BAE Systems unterzeichnet. Die Lieferungen sollen 2022 beginnen. … weiter

Feier in Portsmouth Flugzeugträger „Queen Elizabeth“ im Dienst

07.12.2017 - Die Royal Navy hat am Donnerstag ihr bisher größtes Kriegsschiff offiziell in Dienst gestellt. Auch Königin Elizabeth war bei der Zeremonie dabei. … weiter

Großaufträge bei Macron-Besuch Katar bestellt weitere Dassault Rafale

07.12.2017 - Bei einem Staatsbesuch von Frankreichs Präsident Macron in Katar hat die dortige Regierung ein weiteres Dutzend Dassault Rafale geordert, so dass nun 36 Flugzeuge bestellt sind. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen