03.05.2012
FLUG REVUE

Black Eagles kommen nach Fairford

Das Kunstflugteam der südkoreanischen Luftstreitkräfte wird beim Royal International Air Tattoo seine Europa-Premiere geben.

KAI T-50 Black Eagles Tokunaga.jpg

 

 

Die Black Eagles fliegen acht T-50-Jets von Korea Aerospace Industries (KAI). Für den Auftritt müssen die Flugzeuge zerlegt und mit Transportmaschinen nach Großbritannien geflogen werden. Das Royal International Air Tattoo findet am 7. und 8 Juli in Fairford statt. Weitere Highlights sind die Avro Vulcan, die Europa-Premieren des arabischen Kunstflugteams Al Fursan und der bewaffneten Jakowlew Jak-130 sowie Flugvorführungen der V-22 Osprey. Ebenfalls erwartet wird die A400M von Airbus und die Saudi Hawks. In der statischen Ausstellung sollen Exoten wie eine Lockheed C-130 Hercules aus Kolumbien und eine Mil Mi-14 aus Polen zu sehen sein. Auch eine Boeing B-52 Stratofortress sowie eine Boeing E-6 Mercury sowie der neue Boeing 767 Tanker der italienischen Luftstreitkräfte sind angekündigt.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler



FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All