15.09.2015
FLUG REVUE

Bergung nach TriebwerksausfallCH-53 bringt Bo 105 wieder nach Hause

Eine notgelandete Bo 105 des Hubschrauberausbildungszentrums in Celle wurde von einer CH-53 der Luftwaffe an den Haken genommen.

CH-53 Bergung Bo 105 September 2015

Eine CH-53 der Luftwaffe aus Holzdorf barg die Bo 105 der Heeresflieger (Foto: Bundeswehr/Lenz).  

 

Zwei Piloten auf Übungsflug. Plötzlicher Triebwerkschaden. Notlandung auf einer Wiese nördlich von Bremen bei Wasserhorst. So erging es letzte Woche einer Bo 105 des Hubschrauberausbildungszentrums  der Heeresflieger in Celle.

Ein Techniker war schnell vor Ort. Das Triebwerk war jedoch an Ort und Stelle irreparabel. Es wurde die Entscheidung getroffen, dass man die Bo 105 bergen muss. Der morastartige Untergrund der Wiese und das Fehlen einer befestigten Zufahrt machten einen Abtransport mit einem Sattelschlepper unmöglich. So entschied man sich das Hubschraubergeschwader 64 der Luftwaffe in Holzdorf um Hilfe zu bitten.

Am nächsten Tag bereiteten acht Techniker die Bo 105 den Abtransport vor. Dafür wurden vom Heck- und Hauptrotor sämtliche Blätter demontiert und ein Lastengeschirr angebracht. Nachmittags war es soweit. Der Transporthubschrauber CH-53 traf mit seinem Luftfahrzeugführer Oberstleutnant Sascha Bohne ein. Die präparierte Bo wurde unter die CH-53 gehängt und nach Celle zurückgeführt.



Weitere interessante Inhalte
Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF