15.12.2015
FLUG REVUE

Hubschraubergeschwader 64CH-53 wieder als MedEvac in Afghanistan

Erstmals seit 2006 stellt das Hubschraubergeschwader 64 mit der Sikorsky CH-53 wieder die Medical-Evacuation-Rotte in Masar-i Scharif.

CH-53 in Masar-i Scharif 2015

Rettungseinsätze in Afghanistan werden von Masar-i Scharif aus wieder mit CH-53 des Hubschraubergeschwaders 63 durchgeführt (Foto: Straub).  

 

Die Aufgabe ist unverändert nötig, denn täglich sind Sicherungs- und Beobachtungstrupps rund um das Camp und den Flughafen unterwegs. Zudem besuchen Berater der ISAF-Folgemission „Resolute Support“ afghanische Ausbildungseinrichtungen.  Zuletzt waren amerikanische und schwedische Soldaten mit Black Hawks für die Rettungsmissionen aus der Luft verantwortlich.

Geflogen wird im Alarmfall immer mit zwei Maschinen. „Das ist hier unbedingt erforderlich“, sagt Staffelkapitän Oberstleutnant Horst M. Während des gesamten Einsatzes sichert die Begleitmaschine ab. Sie kreist über der Landestelle und überwacht das Umfeld, führt bei Bedrohung den Feuerkampf und versucht, die zweite Maschine solange zu schützen, bis diese die Gefahrenzone verlassen hat.

„Wir fliegen meist sehr tief, oft nur wenige Meter über dem Boden“, erklärt Hauptmann Aldi F. „Damit setzen wir uns eventuellen Angreifern nur eine sehr kurze Zeit aus, tauchen überraschend auf und sind schnell wieder aus dem Schussfeld verschwunden.“

In den deutschen MedEvac-Teams fliegen stets ein Notarzt und ein Rettungsassistent mit. Bis zu zwei liegende und weitere sitzende Verletzte können in der CH-53 versorgt werden.



Weitere interessante Inhalte
Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen