12.07.2016
Erschienen in: 07/ 2016 FLUG REVUE

Jung und altDie Flugzeuge der Luftwaffe

Rund 400 Flugzeuge hat die Luftwaffe noch im Bestand – ein Mix aus überaltertem Gerät und Mustern, die gerade erst eingeführt werden.

Die Zeiten, in denen hunderte von Starfightern die Fliegerhorste der Luftwaffe bevölkerten, sind längst vorbei. Heute sind 140 Eurofighter (die bis 2018 geliefert werden sollen) schon viel. Immerhin hat sich im Gegenzug die Leistungsfähigkeit der Kampfflugzeuge enorm gesteigert, und mit noch anstehenden Nachrüstungen soll der Eurofighter neben seiner Aufgabe als Luftüberlegenheitsjäger künftig auch eine wichtige Rolle in der Bekämpfung von Bodenzielen übernehmen. Im Gegensatz zu anderen Ländern hält die Luftwaffe allerdings vorsichtshalber auch längerfristig am Tornado fest. Der Schwenkflügler wird als Träger von schweren Marschflugkörpern, als Atombombenträger (Nukleare Teilhabe), als Aufklärer sowie für die Bekämpfung der gegnerischen Flugabwehr weiter benötigt.

Bei den Transportern ist ein Generationswechsel von der Transall zur A400M geplant. Dieser verzögert sich allerdings wegen der erheblichen Probleme des neuen Musters deutlich. Mehr Glück hatte da die Flugbereitschaft, die ihre Flotte mit dem Kauf von A340, A319CJ und Global 5000 vor einigen Jahren runderneuerte. Hier wird nur noch ein Nachfolger für die A310 MRTT gesucht. Die Grundausbildung der Piloten wird weiter in den USA durchgeführt, womit die T-6A Texan II und die Talon in der Nutzung verbleiben.

Bei den Hubschraubern hat sich im Rahmen der Umstrukturierungen der Bundeswehr einiges verändert. Vom Heer wurde die CH-53G übernommen, und gerade hat beim Hubschraubergeschwader 64 die Einführung der kleinen H145M begonnen.

Flugzeuge und Hubschrauber der Luftwaffe

Muster Stückzahl (gekauft)
Airbus A310 MRTT 7
Airbus A319CJ 2
Airbus A340 2
Airbus A400M 53
Airbus Helicopters H145M 15
Bombardier Global 5000 4
Eurocopter AS532 Cougar 3
Eurofighter 140
Northrop T-38 Talon 46
Panavia Tornado 257
Sikorsky CH-53G/GS/GE/GA 112
Transall 110


FLUG REVUE Ausgabe 07/2016



Weitere interessante Inhalte
Ferienangebot für Luftfahrtinteressierte in München Luftwaffe und Historie an zwei Tagen

25.07.2018 - Der Freundeskreis Luftwaffe e.V. bietet am 13./14. August eine nicht alltägliche Informationsveranstaltung mit Besuchen auf dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck und in der Flugwerft in Schleißheim. … weiter

Tag der Bundeswehr Luftwaffe präsentiert sich in Wunstorf und Holzdorf

10.06.2018 - Beim vierten Tag der Bundeswehr am Samstag kamen 73000 Zuschauer zu den Veranstaltungen der Luftwaffe in Wunstorf und Holzdorf. … weiter

Tag der Bundeswehr Luftwaffen-Flugshow in Wunstorf

06.06.2018 - Das beste Programm beim Tag der Bundeswehr am Samstag, den 9. Juni, erwartet die Flugzeugfans beim Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf. … weiter

Luftwaffe Gerhartz übernimmt als Inspekteur von Müllner

30.05.2018 - Nach sechs Jahren unter Generalleutnant Karl Müllner hat die Luftwaffe mit Ingo Gerhartz einen neuen Inspekteur. … weiter

Impressionen Die Bundeswehr auf der ILA 2018

25.04.2018 - FLUG REVUE zeigt Impressionen der Bundeswehr auf der ILA. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen