30.03.2012
FLUG REVUE

Einsatzvorführung der Royal Air Force in FairfordEinsatzvorführungen der Royal Air Force in Fairford

Beim Royal International Air Tattoo werden die britischen Luftstreitkräfte auch mit Vorführungen von Eurofighter und Tornado beteiligt sein. Im Flugprogramm feiert zudem die Jakowlew Jak-130 in ihrer Rolle als leichtes Angriffsflugzeug ihre Premiere in Westeuropa. Außerdem reiht sich Kolumbien in die Teilnehmer an der berühmten Flugschau ein.

Im Gegensatz zum letzten Jahr, als die Royal Air Force viele Displays aufgrund des Libyen-Einsatzes abgesagt hatte, nehmen die Briten mit einem umfangreichen Kontingent am Royal International Air Tattoo am 7. und 8 Juli in Fairford teil. Neben einer Einzelvorführung des Eurofighter Typhoon wird es eine Einsatzdemonstration von zwei Panavia Tornado der No. XV (R) Squadron geben. Auch die Lancaster, Spitfire und Hurricane des Battle of Britain Memorial Flights sind mit von der Partie.

Weitere Highlights sind die Avro Vulcan, die Europa-Premieren des arabischen Kunstflugteams Al Fursan und der bewaffneten Jakowlew Jak-130 sowie Flugvorführungen der V-22 Osprey. Ebenfalls erwartet wird die A400M von Airbus.

In der statischen Ausstellung sollen Exoten wie eine Lockheed C-130 Hercules aus Kolumbien und eine Mil Mi-14 aus Polen zu sehen sein. Auch eine Boeing B-52 Stratofortress sowie eine Boeing E-6 Mercury sowie der neue Boeing 767 Tanker der italienischen Luftstreitkräfte sind angekündigt.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler



FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen