22.09.2014
FLUG REVUE

LuftwaffeEurofighter identifizieren zwei Su-27 über der Ostsee

Im Rahmen des aktuellen „Verstärkten Air Policing Baltikums“ haben Eurofighter des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 am Sonntag erstmals zwei russische Kampfflugzeuge im internationalen Luftraum über der Ostsee identifiziert.

Su-27 Flugbild

Beim aktuellen Einsatz in Ämari kontrollierten die Eurofighter der Luftwaffe am 21. September erstmals russische Su-27 (Archivbild) im internationalen Luftraum (Foto: Suchoi).  

 

Laut Luftwaffe stellte die Luftraumüberwachung gegen 14:30 Uhr deutscher Zeit erhöhte Flugaktivitäten im internationalen Luftraum zwischen den baltischen Staaten und Finnland fest. Die Flugzeuge strahlten keinen Transpondercode zur Identifizierung aus und sie befanden sich auch nicht unter Kontrolle einer Flugsicherungskontrollstelle.

Vom NATO-Gefechtsstand in Uedem erging der Befehl für eine Sichtidentifizierung an die in Ämari (Estland) stationierten deutschen Eurofighter, die wenige Minuten später in der Luft waren. Um 14:45 Uhr meldeten die Eurofighter den Sichtkontakt und identifizierten zwei russische Kampfflugzeuge vom Typ Su-27 „Flanker“.

Mit der erfolgten Identifizierung war der NATO-Auftrag abgeschlossen und die beiden Eurofighter kehrten zu ihrem Einsatzflughafen zurück.



Weitere interessante Inhalte
Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF