10.04.2017
FLUG REVUE

Luftwaffe Flugbereitschaft – Die Flugzeuge

VIP-Flüge, Transporteinsätze und Luftbetankung – die Aufgaben der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums sind vielfältig. Nach einem Modernisierungsprogramm zu Beginn des Jahrzehnts sind nun fünf verschiedene Flugzeugmuster im Einsatz.

Flugbereitschaft Flotte Bild ca 2015

Hier sind alle Fluzeug- und Hubschraubermuster der Flugbereitschaft auf einem Bild versammelt (Foto: Luftwaffe - Ingo Bicker).  

 

Die Flugbereitschaft ist in Köln Wahn stationiert, wobei viele Flüge für den politisch/parlamentarischen Bereich allerdings in Berlin beginnen. Dort stehen auch die Hubschrauber in Tegel bereit. Zu den hier vorgestellten Mustern wird sich 2018 noch ein Airbus A321 gesellen, der derzeit bei Lufthansa Technik umgerüstet wird. Auch eine als Open Skies ausgerüstete A319 wird der Flugbereitschaft zugeteilt.

Flugbereitschaft - Airbus A310-300 MRTT

A310 MRTT

Airbus A310 MRTT der Flugbereitschaft beim Betanken von Eurofightern (Foto: Luftwaffe).  

 

Die A310 stammen aus den Beständen der Lufthansa und der Interflug. Vier wurden zwischen Mitte 1998 und Oktober 2001 zu umrüstbaren Mehrzweckflugzeugen (MRT) umgebaut. Später kam eine Luftbetankungsausrüstung hinzu (MRTT = Multi-Role Transport Tanker).

Kennungen:
10+23 “Kurt Schumacher” (ex-Interflug, Passagierausführung)
10+24 “Otto Lilienthal”
10+25 “Hermann Köhl”
10+26 “Hans Grade”
10+27 “August Euler”

Airbus A310-300 MRTT – Technische Daten

Muster
Mehrzweck-Transportflugzeug und Tanker

Land
Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien

Hersteller
Airbus
Die Umrüstarbeiten auf den MRTT-Standard wurden von Airbus Deutschland (EADS) und Lufthansa Technik in Dresden und Hamburg durchgeführt.

Allgemeine Angaben
Besatzung: 2, plus Air Refueling Officer
Passagiere: 214
Combi-Ausstattung:  57 Passagiere plus 40 Tonnen Fracht mit 12 Paletten (8 x 108 inch) auf dem Hauptdeck
Rettungsflüge: Sechs Intensiveinheiten plus 38 Krankentragen und 38 Sitze
Fracht: bis zu 16 Paletten (88 x 108 inch) auf dem Hauptdeck. 17,3 m3 Frachtraum unter Deck plus bis zu 14 LD3-Container oder 7 LD6-Container oder 3 Paletten (88 - 125 inch) im vorderen Unterflurbereich

Antrieb: 2 x General Eectric CF6-80C2A8
Schub: 2 x 238 kN
Kraftstoffverbrauch: 5300 l/h

Abmessungen
Länge: 46,88 m
Höhe: 15,81 m
Spannweite: 43,90 m
Flügelfläche: 219 sq m
Flügelpfeilung: 28 degrees

Rumpfdurchmesser: 5,64 m
Kabinenlänge: 33,25 m
max. Kabinenbreite: 5,28 m
max. Kabinenhöhe: 2,33 m

Massen
Einsatz-Leermasse: 79000 kg oder 85200 kg
max. Nutzlast: 33000 kg
Kraftstoff: 60925 l plus 28800 l in vier ACTs (Additional Centre Tanks), gesamt dann 89725 l. Mit einem weiteren ACT, würde dies auf 96925 l steigen
max. Masse ohne Kraftstoff: 114000 kg
max. Rollmasse: 164800 kg
max. Startmasse: 157000 kg (Flugbereitschaft) oder 164000 kg
max. Landemasse: 123000 kg (Flugbereitschaft) oder 140000 kg

Flugleistungen
optimale Reisegeschwindigkeit: Mach 0.8
wirtschaftliche Reisegeschwindigkeit: 825 km/h bei 37000 ft Höhe
max. Geschwindigkeit: Mach 0.84 oder 900 km/h bei 30000 ft
Landegeschwindigkeit: 250 km/h
Dienstgipfelhöhe: 12500 m (41000 ft)
Startrollstrecke, Meereshöhe, ISA +15 Grad: 2180 bis 2500 m
Landerollstrecke: 1550 m
Reichweite:
   - 6950 km mit  34 Tonnen Nutzlast
   - 9540 km with 24 Tonnen Nutzlast
   - 10550 km mit Zusatztanks und 18 Tonnen Nutzlast
Kraftstoffabgabe bei Luftbetankung:
45 Tonnen in 1000 km von der Basis, Luftwaffe-Konfiguration with 4 Rumpftanks
45 t in 1000 NM fvon der Basis, zwei Stunden auf Station mit 5 fRumpftanks
30 Tonnen bei Begleitmission über 4600 km

Flugbereitschaft - Airbus A319CJ (Airbus Corporate Jetliner)

A319CJ Flugbereitschaft

Airbus A319CJ der Flugbereitschaft (Foto: Luftwaffe).  

 

Der Airbus A319CJ ist für Kurz- und Mittelstreckeneinsatz für mittlere Delegationsgrößen bis zu 44 Personen konzipiert. Die Kabine ist mit einem Reise- und Konferenzraum sowie einem Privatbereich ausgestattet. Beide A319CJ stehen seit Sommer 2010 im Einsatz.

Kennungen:
15+01
15+02

Airbus A319CJ – Technische Daten

Muster
Geschäftsreiseflugzeug

Land
Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien

Hersteller
Airbus Industrie

Allgemeine Angaben
Besatzung: 2
Passagiere: acht bis 40 Passagiere, je nach VIP-Ausstattung Bis zu 44 Fluggäste bei der Flugbereitschaft. Im hinteren Delgationsgereich finden 32 Passagiere Platz.
Fracht: 4 x LD3 Container, plus 7,22 m3 Stückgut

Antrieb: 2 x Turbofans, mögliche Optionen
# CFM International CFM56-5A4, - 5A4/F, -5B5 -5B5/P, mit 97,9 kN (22000 lbs)
# CFM International CFM56-5B6, -5A5, -5A5/F -5B6/P, -5B6/2P mit 104,5 kN (23500 lbs)
# CFM International CFM56-5B7, -5B7/P mit 120,1 kN (27000 lbs)
# International Aero Engines V2522-A5 mit 102,5 kN
# International Aero Engines V2524-A5 mit 108,9 kN
# International Aero Engines V2527M-AS mit 110,3 kN

Abmessungen
Länge: 33,84 m
Höhe: 11,76 m
Rumpfdurchmesser: 3,96 m
Spannweite: 34,10 m oder 35,80 m mit Sharklets
Flügelfläche: 122,4 m2

Kabinenlänge: 23,77 m
Kabinenhöhe: 2,25 m
Kabinenbreite: 3,68 m
Kabinenfläche: 82,7 m2

Massen
Einsatz-Leermasse: 40160 kg oder 41205 kg mit zwei Rumpftanks
max. Nutzlast:16850 kg
Kraftstoff: 23860 l oder maximal 40640 l mit Tanks im Frachtraum
max. Masse ohne Kraftstoff: 57000 oder 58500 kg
max. Startmasse: 64, 68 70, 75,5 or 76,5 Tonnen je ach Option, 76500 kg bei der Flugbereitschaft
max. Landemasse: 61000 kg oder 62500 kg

Flugleistungen
optimale Reisegeschwindigkeit: Mach 0.78, 840 km/h
max. Geschwindigkeit: Mach 0.82
Dienstgipfelhöhe: 12500 m (41000 ft)
Startrollstrecke, Meereshöhe, ISA + 15 Grad C: 1720 m oder 2640 m at higher weights
Landerollstrecke: 1430 m
Reichweite:
# 11665 km mit bis zu 40 Passagieren
# 7600 km bei der Flugbereitschaft

Flugbereitschaft - Airbus A340-300

A340 Flugbereitschaft

A340 der Flugbereitschaft (Foto: Luftwaffe).  

 

Die beiden aus den Beständen der Lufthansa stammenden Langstreckenjets wurden nach Generalüberholung und VIP-Innenumbau im März und August 2011 in Dienst gestellt. Sie können fast alle wichtigen Ziele auf dem Globus nonstop erreichen

Kennungen:
16+01 „Konrad Adenauer“
16+02 „Theodor Heuss“

Airbus A340-300 – Technische Daten

Muster
Langstrecken-Verkehrsflugzeug

Land
Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien

Hersteller
Airbus
Toulouse, Frankreich

Allgemeine Angaben
Besatzung: 2
Passagiere: Die Flugbereitschaft hat ihre A340-300 im hinteren Bereich mit 24 Business- und 92 Economy-Sitzen ausgerüstet. Insgesamt können 142 Passagiere befördert werden.
Generell 295 in Dreiklassen-Ausführung (12 + 42 + 241) oder 440 maximal
Fracht: 32 -33 x LD3 Container

Antrieb: 4 x CFMI CFM56-5C4
Schub: 4 x 151,2 kN (34000 lbs)

Geräusch, Start: 95,6 EPNdB
Geräusch, Seite: 96,1 EPNdB
Geräusch, Anflug: 96,9 EPNdB

Abmessungen
Länge: 63,68 m
Höhe: 16,85 m
Rumpfdurchmesser: 5,64 m
Spannweite: 60,30 m
Flügelfläche: 361,6 m2
Flügelpfeilung: 30 Grad

Kabinenbreite: 5,29 m
Kabinenhöhe: 2,40 m
Kabinenlänge: 50,34 m

Massen
Einsatz-Leermasse: 129500 oder 130200 kg
max. Nutzlast: 41 oder 43,5 Tonnen
Kraftstoff: 141500 oder 148700 Liter
max. Startmasse: 271000 kg (Flugbereitschaft), 260 oder 275 Tonnen
max. Landemasse: 190 Tonnen

Flugleistungen
optimale Reisegeschwindigkeit: 890 km/h, Mach 0.82
max. Geschwindigkeit: Mach 0.86
max. Überziehgeschwindigkeit: 247 km/h
Dienstgipfelhöhe: 12525 m
Startstrecke, Meereshöhe bei ISA + 15 Grad C: 3125 m (max. Startmasse)
Range (Reichweite: 15200 km (Flugbereitschaft)

Flugbereitschaft - Airbus Helicopters AS 532 U2 Cougar Mk II

AS532 Cougar Flugberetischaft Flug

Airbus Helicopters (Eurocopter) AS 532 Cougar der Flugbereitschaft (Foto: Bundeswehr).  

 

Die Flugbereitschaft setzt drei AS 532 U2 Cougar für den Personentransport vorwiegend im politisch/parlamentarischen Bereich ein. Die Hubschrauber sind bei der 3. Lufttransportstaffel auf der Nordseite des Flughafens Berlin-Tegel stationiert.

Kennungen:
82+01
82+02
82+03

Airbus Helicopters AS 532 U2 Cougar Mk II – Technische Daten

Muster
mittelschwerer Transporthubschrauber

Herkunftsland
Frankreich

Hersteller
Airbus Helicopters
Aeroport Marseille Provence

Allgemeine Angaben
Besatzung: 2 (Flugbereitschaft) plus Lufttransportbegleiter
Passagiere: 8 – 15 je nach Ausstattung

Antrieb: 2 x Turbomeca (Safran) Makila 1A2
max. Notleistung: 2 x 1573 kW (2109 shp)
Startleistung: 2 x 1376 kW (1845 shp)
max. Dauerleistung: 2 x 1236 kW (1657 shp)
Getriebelimit: 2410 kW (3230 shp)

Abmessungen
Länge über drehende Rotoren: 19,50 m
Rumpflänge: 16,79 m
Höhe: 4,60 m (4,97 m über Heckrotor)
Rumpfbreite: 2,00 m
Width, blades folded: 4,10 m
Breite: 3,38 m
Rotordurchmesser: 16,20 m
Heckrotor-Durchmesser: 3,15 m

Kabinenlänge: 7,87 m
Kabinenbreite: 1,80 m (1,24 m to 0,98 m at the end)
Kabinenhöhe: 1,45 m maximal
Kabinenfläche: 10,5 m2
Kabinenvolumen: 15,0 m3

Massen
Leermasse: 6400 kg (Flugbereitschaft), 4945 kg (Basis)
Standardtanks: 2330 l (1840 kg) bei der Flugbereitschaft, 2020 l normal
max. Aussenlast: 5000 kg
max. Startmasse: 9750 kg
Startmasse mit Außenlast: 10500 kg

Flugleistungen
max. zulässige Geschwindigkeit: 315 km/h
max. Reisegeschwindigkeit: 278 km/h
empfohlene Reisegeschwindigkeit: 244 km/h
Steigrate: 8,7 m/s
Dienstgipfelhöhe: 5900 m
Schwebeflughöhe:
  # im Bodeneffekt: 2690 m
  # ohne Bodeneffekt: 1900 m
Reichweite:
  # 850 km (Flugbereitschaft)
  # 1178 km (maximale Tankausrüstung, wirtschaftliche Reisegeschwindigkeit)
max. Flugzeit: 4 h 20 min

Flugbereitschaft - Bombardier Global 5000

Global 5000 Flugbereitschaft

Bombardier Global 5000 der Flugbereitschaft (Foto: Luftwaffe).  

 

Die vier Global 5000 fliegen auf kurzen und mittleren Distanzen vor allem innerhalb Europas. Auch Transatlantikstrecken sind aber kein Problem.

Kennungen:
14+01
14+02
14+03
14+04

Bombardier Global 5000 – Technische Daten

Muster
Langstrecken-Geschäftsreiseflugzeug

Land
Kanada

Hersteller
Bombardier Business Aircraft

Allgemeine Angaben
Besatzung: 2 bis 3
Passagiere: bis zu 13 bei der Flugbereitschaft. Acht in typischer VIP-Ausstattung, 19 maximal

Antrieb: 2 x Rolls-Royce Deutschland BR710A2-20
Schub: 2 x 14750 lbs (65,6 kN) bis ISA + 20 Grad C

Lärm, Start: 79,9 EPNdB
Lärm, Vorbeiflug: 89,1 EPNdB
Lärm, Anflug: 89,7 EPNdB

Abmessungen
Länge: 29,49 m
Höhe: 7,57 m
Spannweite: 28,65 m
Flügelfläche: 94,94 m2
Rumpfdurchmesser: 2,69 m

Kabinenlänge: 12,95 m
(Kabinenbreite: 2,49 m at mid-height
Kabinenhöhe: 1,90 m
Kabinengrundfläche: 27,31 m2
Kabinenvolumen: 53,29 m3

Massen
Basis-Betriebsleermasse: 23060 kg
max. Kraftstoff: 17803 kg
Nutzlast: 2340 kg
Nutzlast bei vollen Tanks: 1207 kg
Kraftstoff bei max. Nutzlast: 16112 kg
max. Masse ohne Kraftstoff: 25400 kg
max. Rollmasse: 42070 kg
max. Startmasse: 40600 kg (Flugbereitschaft)
max. Landemasse: 35652 kg

Flugleistungen
max. Reisegeschwindigkeit: Mach 0.89 (950 km/h)
Nornormale Reisegeschwindigkeit: Mach 0.85 (904 km/h, 488 KTAS)
Steigzeit auf anfängliche Reiseflughöhe: 25 min
Anfangs-Reiseflughöhe: 13110 m (43000 ft)
Dienstgipfelhöhe: 15545 m (51000 ft)
Startstrecke: 1690 m
Landerollstrecke: 815 m, sea level, max. landing weight
Reichweite:
# 8890 km (Flugbereitschaft)
# 5200 NM (9630 km) bei Mach 0.85 mit 8 Passagieren, NBAA IFR Reserven










Weitere interessante Inhalte
Ferienangebot für Luftfahrtinteressierte in München Luftwaffe und Historie an zwei Tagen

25.07.2018 - Der Freundeskreis Luftwaffe e.V. bietet am 13./14. August eine nicht alltägliche Informationsveranstaltung mit Besuchen auf dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck und in der Flugwerft in Schleißheim. … weiter

Tag der Bundeswehr Luftwaffe präsentiert sich in Wunstorf und Holzdorf

10.06.2018 - Beim vierten Tag der Bundeswehr am Samstag kamen 73000 Zuschauer zu den Veranstaltungen der Luftwaffe in Wunstorf und Holzdorf. … weiter

Tag der Bundeswehr Luftwaffen-Flugshow in Wunstorf

06.06.2018 - Das beste Programm beim Tag der Bundeswehr am Samstag, den 9. Juni, erwartet die Flugzeugfans beim Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf. … weiter

Luftwaffe Gerhartz übernimmt als Inspekteur von Müllner

30.05.2018 - Nach sechs Jahren unter Generalleutnant Karl Müllner hat die Luftwaffe mit Ingo Gerhartz einen neuen Inspekteur. … weiter

Bundeswehr-Hubschrauber kollidiert bei Tankstopp mit Tower Ein Toter bei CH-53-Unfall in Haßfurt-Schweinfurt

10.04.2018 - Auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt ist es am Montag zu einem Unglück gekommen. Eine zum Tanken zwischen gelandete CH-53 der Bundeswehr stieß mit ihren Rotorblättern an den Kontrollturm, … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner