06.01.2015
FLUG REVUE

LuftwaffeMission Baltic Air Policing 2014 abgeschlossen

Die Luftwaffe hat zum Jahreswechsel ihre Mission in Ämari abgeschlossen. Sie übergab die Aufgabe an Eurofighter der spanischen Luftstreitkräfte.

Eurofigher Lufwaffe Ämari Januar 2015

Am 2. Januar 2015 wurde das Luftwaffen-Kontingent vom estnischen Premierminister in Ämari verabschiedet (Foto: Luftwaffe/Eise).  

 

Mit dem Eintreffen der ersten spanischen Soldaten in Ämari am 22. Dezember begannen die Vorbereitungen zur Übergabe. Während die Kameraden der 11. Fliegerstaffel aus Morón die Ankunft ihrer Eurofighter vorbereiteten, begannen die Soldaten des deutschen Kontingentes das Zusammenpacken.

Erste wichtige Etappe bei der Übergabe war die Ankunft der vier spanischen Eurofigher am 29. Dezember. Noch am selben Tag verließen die ersten beiden Eurofighter es Jagdgeschwaders 74 Ämari in Richtung Lechfeld.

Der feierliche Übergabeapell fand am 2. Januar statt. Unter den Anwesenden der kleinen Zeremonie befinden sich außer den angetretenen Soldaten des deutschen und spanischen Kontingentes auch der Premierminister und der Verteidigungsminister Estlands, die Generalinspekteure der spanischen und estnischen Streitkräfte und die Botschafter Spaniens und Deutschlands. Kurz danach verließen auch die beiden restlichen deutschen Eurofighter Estland.

Seit Anfang September hatten die Eurofighter der Luftwaffe 33 Alpha-Scrambles durchgeführt um meist russische Flugzeuge im internationalen Luftraum zu kontrollieren.



Weitere interessante Inhalte
Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF