26.11.2015
FLUG REVUE

Unterstüzung für FrankreichLuftwaffen-Tornados für Syrien-Einsatz

Nur einen Tag nach den Gesprächen von Bundeskanzlerin Merkel in Paris hat das Sicherheitskabinett die Bereitstellung von Tornados und Tankern beschlossen.

Tornado AG 51 Luftwaffe

Die Luftwaffe soll mit Tornados Aufklärung über Syrien fliegen (Foto: Luftwaffe).  

 

„Wir können vor allem drei Komponenten zur Verfügung stellen: Schutz, die wichtige Aufklärung und Logistik“, erklärte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Konkret sollen sechs Tornado ECR des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 aus Jagel für Aufklärungsflüge über Syrien verwendet werden. Die Schwenkflügler waren von 2007 bis 2010 schon über Afghanistan im Einsatz.

Seit 2009 sind sie nicht mehr mit Naßfilmkameras sondern mit dem digitalen Aufklärungsbehälter RecceLite ausgerüstet. Damit ist eine Echtzeitübertragung der Aufklärungsergebnisse im Flug an die Bodenstation möglich. RecceLite ist in der Lage, hochauflösendes digitales Bildmaterial bei Tage und Nacht mit Hilfe von Infrarot- und optischen Sensoren aus niedrigen und mittleren Höhen zu sammeln.

Neben dem Einsatz der Kampfflugzeuge ist daran gedacht, mit den A310 MRTT Tanker der Flugbereitschaft Kampfflugzeuge der Franzosen zu unterstützen. Auch soll eine Fregatte als Begleitschutz für den französischen Flugzeugträger “Charles de Gaulle” ins Mittelmeer entsandt werden.

Details über Stationierungsorte und die Einbindung der Kräfte in die laufenden Operationen gegen den Islamischen Staat in Syrien und dem Irak sind noch nicht bekannt. Unbestätigte Meldungen sprechen davon, dass die Tanker und die Tornados dem Hauptquartier der US-geführten Allianz in Kuwait unterstellt werden sollen.

Die notwendige Zustimmung des Bundestags für den neuen Auslandseinsatz soll schnellstmöglich eingeholt werden. Dabei gilt es zu klären, auf welcher Grundlage (UN-Mandat?) die Einsätze erfolgen sollen.



Weitere interessante Inhalte
Ferienangebot für Luftfahrtinteressierte in München Luftwaffe und Historie an zwei Tagen

09.07.2018 - Der Freundeskreis Luftwaffe e.V. bietet am 13./14. August eine nicht alltägliche Informationsveranstaltung mit Besuchen auf dem Fliegerhorst Fürstenfeldbruck und in der Flugwerft in Schleißheim. … weiter

Tag der Bundeswehr Luftwaffe präsentiert sich in Wunstorf und Holzdorf

10.06.2018 - Beim vierten Tag der Bundeswehr am Samstag kamen 73000 Zuschauer zu den Veranstaltungen der Luftwaffe in Wunstorf und Holzdorf. … weiter

Tag der Bundeswehr Luftwaffen-Flugshow in Wunstorf

06.06.2018 - Das beste Programm beim Tag der Bundeswehr am Samstag, den 9. Juni, erwartet die Flugzeugfans beim Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf. … weiter

Luftwaffe Gerhartz übernimmt als Inspekteur von Müllner

30.05.2018 - Nach sechs Jahren unter Generalleutnant Karl Müllner hat die Luftwaffe mit Ingo Gerhartz einen neuen Inspekteur. … weiter

Fast 30 Flugvorführungen ILA 2018 - Das Flugprogramm am Samstag

28.04.2018 - Vom Airbus A350-900 bis zur Bundeswehr-Luftparade: Fast 30 Vorführungen umfasst die Flugshow am ersten ILA-Publikumstag. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg