17.06.2014
FLUG REVUE

Hochbetrieb in JagelNATO Tiger Meet 2014 hat begonnen

Das Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“ ist Gastgeber für die größte europäische Luftwaffenübung des Jahres. Mehr als 70 Luftfahrzeuge üben gemeinsam über Norddeutschland und der Deutschen Bucht.

F-16 Tiger Meet 2014 Jagel

Auch türkische F-16 sind beim Tiger Meet 2014 in Jagel dabei (Foto: Luftwaffe/Metternich):  

 

Im Zeitraum vom 16. bis 27. Juni 2014 ist der Fliegerhorst Jagel Drehscheibe für verbundene Luftoperationen (Composite Air Operations - COMAO). Über 1000 Soldatinnen und Soldaten aus 11 Nationen sind zu Gast. Zweimal täglich starten bis zu 50 Jets und Helikopter.

Für das Taktische Luftwaffengeschwader 51 “I“ ist es nach 2004 bereits das zweite NATO Tiger Meet als Gastgeber. Nebenbei feiert man am 20. Juni mit einem Familientag auch das 20-jährige Bestehen des Geschwaders, das 1994 als Marinefliegergeschwader 1 im Rahmen einer Bundeswehr Strukturreform an die Luftwaffe abgegeben wurde.

Von deutscher Seite sind neben dem gastgebenden Geschwader mit dem Tornado erstmals auch sechs Eurofighter des TaktLwG 74 aus Neuburg an der Übung beteiligt. Im vergangenen Jahr war man bereits einige Tage auf dem NATO Tiger Meet in Orland/ Norwegen zu Gast, aber noch nicht in die Übung eingebunden.

In einer feierlichen Zeremonie eröffnete Oberst Hans-Jürgen Knittlmeier, Kommodore des TaktLwG 51 “I“, die Hochwertübung. Nachdem bereits in der Vorwoche die ersten Nationen mit Materialtransporten und Luftfahrzeugen nach Schleswig-Holstein verlegt hatten, trafen am Wochenanfang die restlichen Jets und die Hauptkontingente des Personals aus verschiedenen Nationen ein. Nach gründlichen Einweisungsbriefings in die lokalen Bestimmungen und Verfahren wurden bereits die ersten Übungseinsätze geflogen.



Weitere interessante Inhalte
Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF