24.11.2014
FLUG REVUE

BundeswehrProjekt Rüstungsmanagement nimmt Arbeit auf

Mit dem Projekt Rüstungsmanagement will das Verteidigungsministerium die Erkenntnisse des externen Rüstungsgutachtens bewerten und dessen Empfehlungen in konkrete Maßnahmen für die Bundeswehr umsetzen.

Rüstungsmanagement Suder November 2014

Das Verteidigungsministerium hat mit einer Kick-Off-Veranstaltung unter Leitung von Staatssekretärin Suder das Projekt Rüstungsmanagement gestartet (Foto: Bundeswehr/Grauwinkel).  

 

Während die auf konkrete Rüstungsprojekte bezogenen Ergebnisse des Konsortiums aus KPMG, P3 Group und Taylor Wessing direkt durch die fachlich zuständigen Stellen bearbeitet werden, befasst sich das Projekt Rüstungsmanagement mit den übergreifenden Empfehlungen.

Nachdem am 30. Oktober das Steuerungsboard Rüstungsmanagement erstmals zusammentrat, fand am 21. November die Kick-off-Veranstaltungen mit den Sponsoren und Teilprojektleitern statt. Bei der Veranstaltung wurden die Teilprojekte abgestimmt und Schnittstellen identifiziert. Das Projekt soll von einer integrierten Arbeitsweise geprägt werden. Bis Dezember soll die Feinausplanung innerhalb der Teilprojekte abgeschlossen sein.

An der Spitze der Projektorganisation Rüstungsmanagement steht der Beauftragte für die strategische Steuerung nationaler und internationaler Rüstungsaktivitäten der Bundeswehr, Gundbert Scherf. Abschließend entscheidet das neu eingerichtete Steuerungsboard, dem neben Staatssekretärin Suder – als dessen Leiterin – und Scherf auch der Abteilungsleiter AIN, Generalmajor Benedikt Zimmer, und der Abteilungsleiter Planung, Generalleutnant Erhard Bühler, sowie der Präsident des BAAINBw, Harald Stein, angehören.

In sieben Teilprojekten zu managementrelevanten Themen wie Vertrags- und Lieferantenmanagement, Risikomanagement und Berichtswesen sowie Organisationsentwicklung werden die Empfehlungen systematisch bewertet und umgesetzt. Die jeweiligen Teams setzen sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des BMVg, des BAAINBw und weiteren fachlich zuständigen Stellen zusammen.



Weitere interessante Inhalte
Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter

Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA