06.10.2014
FLUG REVUE

Bundeswehr„Task Force“ prüft unzureichende Verfügbarkeit von Fluggerät

Wegen der geringen Klarstandsraten von Flugzeugen und Hubschraubern werden „umgehend“ zwei Task Forces eingerichtet um die „materielle Einsatzbereitschaft“ zu verbessern.

Sea Lynx Marine 2011

Wegen Rissen muss derzeit ein Großteil der Sea Lynx der Marine am Boden bleiben (Foto: Bundeswehr).  

 

Der Inspekteur der Luftwaffe soll die Task Force „Starrflügler“ leiten, der Inspekteur der Marine die Task Force „Drehflügler“. Diese haben die Aufgabe, „ein dezidiertes Lagebild über die gesamte materielle Einsatzlage aller fliegenden Hauptwaffensysteme der Bundeswehr zu gewinnen, Stellgrößen und Lösungsvorschläge zur Verbesserung der materiellen Einsatzbereitschaft zu identifizieren und dafür notwendige Maßnahmen“ umzusetzen.

Zeitgleich etabliert die Bundeswehr zum laufenden Nachweis der Einsatzfähigkeit gegenüber der Ministeriumsleitung und dem Parlament ein „einheitliches Zahlen- und Kriterienregime“, heißt es weiter.

Die Inspekteure erhalten künftig mehr Verantwortung für die Maßnahmen zur Erhaltung und Steigerung der Einsatzfähigkeit in ihrem Bereich. Hierzu hatten sie am 26. September der Ministerin zur kritischen Ausrüstungslage in der Bundeswehr vorgetragen. Sie werden regelmäßig an den Lenkungsausschuss im BMVg mit den Staatssekretären und dem Generalinspekteur berichten.



Weitere interessante Inhalte
Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF