28.11.2017
FLUG REVUE

Vier Typen – Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten (Teil 2) Dornier Do 228-212

Dornier 228 Marine Flug 2013

Die Dornier 228 der Marine werden für Umweltschutzaufgaben verwendet (Foto: EADS).  

 

Die Dornier 228 wurde als kleines Kurzstrecken-Passagier- und Transportflugzeug entwickelt. Die Marine betreibt allerdings im Auftrag des Verkehrsministeriums für das Havariekommando in Cuxhaven zwei Maschinen Do 228 LM für die Überwachung von Nord- und Ostsee gegen Meeresverschmutzungen. Mit speziellen Geräten wie Radar, Infrarot- und Ultraviolett-Sensoren, Mikrowellenradiometer und Fluoreszenz-Laser, sowie Videokameras, werden während des Fluges entdeckte Verschmutzungen via direkter Datenleitung unverzüglich an das Havariekommando weitergeleitet.

Dornier Do 228-212 - Technische Daten

Verwendungszweck
Mehrzweck- und Überwachungsflugzeug

Land
Deutschland

Hersteller
Dornier Luftfahrt GmbH

Allgemeine Angaben
Besatzung: 2 - 3
Passagiere: bis zu 19

Antrieb: 2 x AlliedSignal TPE331-5-252D oder TPE331-10
Leistung: 2 x 579 kW
Propeller: 2 x Hartzell HC-B4TN-5ML/LLT10574 4-blättrig
 
Abmessungen
Rumpflänge:
16,56 m
Rumpfhöhe: 4,86 m
Spannweite: 16,97 m
Flügelfläche: 32,00 m²

Kabinenlänge: 7,08 m
Kabinenbreite: 1,34 m
Kabinenhöhe: 1,55 m
 
Massen
Leermasse: 3258 kg
max. Nutzlast: 2201 kg
max. Kraftstoffkapazität: 1885 kg
max. Startmasse: 6400 kg
max. Landemasse: 6100 kg
max. Rollmasse: 6430 kg

Flugleistungen
max. Fluggeschwindigkeit:
472 km/h
empfohlene Reisegeschwindigkeit: 333 km/h
Überziehgeschwindigkeit: 128 km/h
Steigrate: 9,0 m/s
Dienstgipfelhöhe: 8535 m
Startrollstrecke: 793 m
Landerollstrecke: 450 m
Reichweite:
   - 2445 km beii maximaler Geschwindigkeit
   - mit 19 Passagieren und Reserve für 93 km: 1038 km
   - mit 775 kg Zuladung: 2148 km


WEITER ZU SEITE 3: Lockheed Martin P-3C Orion

    1 | 2 | 3 | 4 | 5 |     


Weitere interessante Inhalte
Chinesische Investoren legen nach Frisches Geld für die Dornier Seastar

09.11.2018 - Die deutsch-chinesische Dornier Seawings GmbH hat von ihren Investoren weitere 150 Millionen Euro erhalten, mit denen 2019 das neu entwickelte Turboprop-Amphibium Dornier Seastar flügge gemacht werden … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Schiffe und Flugzeuge suchen im stürmischen Südatlantik Internationale Hilfsaktion für verschollenes U-Boot

21.11.2017 - Bei der Suche nach dem vor einer Woche verschollenen, argentinischen U-Boot ARA San Juan hilft eine internationale Flotte von Schiffen und Suchflugzeugen. … weiter

Seefernaufklärer der Marine Lockheed Martin modernisiert deutsche P-3C Orion

03.11.2017 - In der zweiten Phase des P-3C Mission Refreshment Programms der Deutschen Marine erneuert Lockheed Martin unter anderem die Instrumentenflugfähigkeiten der acht Seefernaufklärer. … weiter

Rockwell Collins Flight2-Avionik für griechische P-3 Orion

24.10.2017 - Rockwell Collins wird das integrierte Avioniksystem Flight2 nun auch in den Lockheed Martin P-3 Orion der griechischen Marine installieren. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen