23.04.2010
FLUG REVUE

Erste UH-72A der US Army in Deutschland eingetroffen

Die von Eurocopter in den USA gebaute Lakota ist nun auch bei der US Army in Europa im Einsatz. Die ersten fünf Maschinen wurden per Luftfracht nach Ramstein eingeflogen.

UH-72A Nr. 100 Ramstein

Die ersten UH-72A der US Army sind seit Mitte April 2010 in Deutschland (Foto: US Army).  

 

Insgesamt zehn UH-72A sollen beim Joint Multinational Readiness Center in Hohenfels die nur noch mit Schwierigkeiten zu versorgenden UH-1 Iroquois  ablösen und mehr UH-60 Black Hawk für Einsatzaufgaben frei machen.  Sie werden sowohl für das Pilotentraining als auch für den Transport von Übungsbeobachtern verwendet.

Die UH-72A, darunter die Maschine mit der Seriennummer 100, kamen am 13. April per Luftfracht über den großen Teich und wurden in Ramstein beim 21st Theater Sustanment Command durch Eurocopter-Spezialisten wieder flugklar gemacht. Nach Bodentestläufen holten dann Piloten des JMRC die auf der EC145 basierenden Light Utility Helicopter ab.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF