08.08.2011
FLUG REVUE

Erster Tornado der Luftwaffe erreicht 5000 Flugstunden

Erstmals hat ein Tornado der Luftwaffe die 5000 Flugstunde überschritten. Die „43+35" ist seit knapp 29 Jahren im Einsatz.

Tornado 5000 Flugstunden Luftwaffe

Als erster Tornado der Luftwaffe erreichte 2011 die "43+35" der "Immelmänner" 5000 Flugstunden (Foto: Luftwaffe/Bärwald).  

 

Bei der Jubiläumsmaschine handelt es sich um eine Trainer-Version, die von 1982 bis 2000 auf dem Fliegerhorst in Jever - beim mittlerweile aufgelösten Jagdbombergeschwader 38 - stationiert war und seit Oktober 2000 in Jagel zum Einsatz kam – ebenfalls in der Trainerrolle.

Der Jubiläums-Tornado hat noch 150 Flugstunden vor sich, dann wird der Jet ausgemustert und der Hochwertteilegewinnung zugeführt. Die Luftwaffe plant, rund ein Viertel der ursprünglich beschafften Tornado-Flotte bis über das Jahr 2020 zu nutzen.

Ursprünglich waren die Tornados für eine Nutzungsdauer von rund 4000 Flugstunden vorgesehen. Doch schon 1983 wurde beschlossen, diese nach einer Generalüberholung auf 8000 Flugstunden zu verlängern.

Das Jubiläum kommt zu einer Zeit, in der das Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann“ (AG 51 „I“) nicht in Kropp/Jagel fliegt, sondern wegen Arbeiten an der hauseigenen Startbahn seinen Dienstbetrieb nach Hohn zum LTG 63 verlegt hat.



Weitere interessante Inhalte
Tag der Bundeswehr Luftwaffe präsentiert sich in Wunstorf und Holzdorf

10.06.2018 - Beim vierten Tag der Bundeswehr am Samstag kamen 73000 Zuschauer zu den Veranstaltungen der Luftwaffe in Wunstorf und Holzdorf. … weiter

Tag der Bundeswehr Luftwaffen-Flugshow in Wunstorf

06.06.2018 - Das beste Programm beim Tag der Bundeswehr am Samstag, den 9. Juni, erwartet die Flugzeugfans beim Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf. … weiter

Luftwaffe Gerhartz übernimmt als Inspekteur von Müllner

30.05.2018 - Nach sechs Jahren unter Generalleutnant Karl Müllner hat die Luftwaffe mit Ingo Gerhartz einen neuen Inspekteur. … weiter

Impressionen Die Bundeswehr auf der ILA 2018

25.04.2018 - FLUG REVUE zeigt Impressionen der Bundeswehr auf der ILA. … weiter

Bundeswehr-Hubschrauber kollidiert bei Tankstopp mit Tower Ein Toter bei CH-53-Unfall in Haßfurt-Schweinfurt

10.04.2018 - Auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt ist es am Montag zu einem Unglück gekommen. Eine zum Tanken zwischen gelandete CH-53 der Bundeswehr stieß mit ihren Rotorblättern an den Kontrollturm, … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete