18.04.2012
FLUG REVUE

Europäische Luftbetankungsfähigkeiten sollen erweitert werden

Deutschland, Frankreich und die Niederlande wollen als Führungsnationen die Weiterentwicklung der europäischen Luftbetankungskapazitäten vorantreiben.

Dies wurde in einer gemeinsamen Erklärung auf der NATO-Tagung in Brüssel bekannt gegeben. Die Initiative baut auf der von den EU-Verteidigungsministern am 22. März in Brüssel verabschiedeten politischen Erklärung auf, in der die Bereitschaft bekräftigt wurde, die Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten zu unterstützen und die Koordinierung in diesem Bereich auf europäischer Ebene zu erhöhen.

Diese Anstrengungen bekräftigen das Bekenntnis der EU zur Stärkung der europäischen militärischen Fähigkeiten als Reaktion auf kritische europäische Fähigkeitsdefizite und zeigen die Entschlossenheit der EU, ihrer Verantwortung bei der Begegnung der heutigen sicherheitspolitischen Herausforderungen gerecht zu werden, so die Minister.

Zu diesem Zweck werden in den nächsten Wochen zwei Workshops gehalten: einer in Madrid zu Fragen der Beschaffung und ein zweiter in Eindhoven zu Fragen der Einsatzverwendung.

Im Hinblick auf das kommende NATO-Gipfeltreffen in Chicago wäre dieses Vorhaben eines, das aus Sicht der EU verdeutlichen würde, dass sie sich dazu bekennt, ihre Fähigkeiten zu stärken und ihren vollen Anteil an den Lasten der Entwicklung militärischer Fähigkeiten zu tragen.



Weitere interessante Inhalte
Rohde & Schwarz SDAR-Funkgerät auf der ILA

19.04.2018 - Rohde & Schwarz ergänzt seine militärische Flugfunkgeräte-Familie M3AR mit einem Software Defined Airborne Radio. Es bietet auch die zivile Zulassungsfähigkeit. … weiter

Militärtransporter von Leonardo C-27J-Flotte der RAAF komplett

19.04.2018 - Die Royal Australian Air Force hat bei einer Feier auf der Basis Richmond ihre zehnte und letzte Leonardo C-27J Spartan in Dienst gestellt. … weiter

STH-Wettbewerb CH-53K mit Teamauftritt auf der ILA

18.04.2018 - Sikorsky wird auf der ILA weltweit zum ersten Mal die CH-53K zeigen. In einem „Industry Chalet“ präsentieren sich die deutschen Partner im Wettbewerb um den künftigen Schweren Transporthubschrauber … weiter

Neue Zieldrohne für Italien Leonardo M-40 erhält grünes Licht für den Einsatz

18.04.2018 - Nach umfangreichen Tests beim PISQ (Poligono Interforze Salto di Quirra) auf Sardinien hat das italienische Militär die Mirach-40-Zieldrohne zugelassen. … weiter

Leonardo Pakistan bestellt weitere AW139

17.04.2018 - Die pakistanische Regierung hat bei Leonardo eine ungenannte Anzahl weiterer zweimotoriger AW139-Hubschrauber bestellt. Sie werden ab Anfang 2019 geliefert. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All