31.08.2010
FLUG REVUE

Europäisches Lufttransportkommando nimmt seine Arbeit auf

Am 1. September nimmt das EATC offiziell seinen Dienst aufnehmen. Knapp über 160 Lufttransportspezialisten aus zunächst vier Nationen versehen ihren integrierten Dienst auf der „Vliegbasis“ im niederländischen Eindhoven.

EATC Logo

Das EATC hat am 1. September 2010 offiziell seine Arbeit in Eindhoven aufgenommen (Foto: Luftwaffe).  

 

Frankreich, Belgien, Niederlande und Deutschland stellen dem EATC (European Air Transport Command) stufenweise personelle und materielle Ressourcen zur Verfügung gestellt, um zunächst einen geregelten inneren Aufbau betreiben zu können.

Das EATC soll einen kombinierten, strategischen wie taktischen Lufttransport ermöglichen, um bei den heutigen Einsatzszenarios das richtige Flugzeug mit der am besten passenden Crew weltweit ans Ziel zu bringen.

Nahezu 200 Transportflugzeuge der vier Nationen werden einer multinational agierenden Einrichtung übergeben, die eine europäische Order an ein beispielsweise deutsches Transportflugzeug erteilt. Ausgeübt wird der Auftrag dann von einem der drei Lufttransportgeschwader in Hohn, Wunstorf oder Landsberg, oder aber sogar von einem Airbus der Flugbereitschaft BMVg. Über bis zu (geplante) 70000 Flugstunden wird das EATC mit seinen unterschiedlichen Transportmustern in den vier Ländern verfügen können.

Neben dem EATC können die Nationen nach eigenen Ermessen weiterhin auf Organisationsstrukturen zivil-militärischer Zusammenarbeit wie SALIS zurückgreifen, also auch weiterhin die riesigen Antonovs in Leipzig Massengüter bewegen, bis das EATC über die entsprechenden Kräfte selbst verfügt.



Weitere interessante Inhalte
Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter

Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA