01.07.2011
FLUG REVUE

Flugbereitschaft stellt „Theodor Heuss“ außer Dienst

Zum 1. Juli wurde die nächste A310-304 der Flugbereitschaft außer Dienst gestellt. Die von der VEBEG bereits verkaufte„Theodor Heuss“ (10+22) hatte gut 20 Jahre die politische Prominenz Deutschlands weltweit an den Ort des Geschehens gebracht.

A310 Theodor Heuss

Die A310-304 "Theodor Heuss" ging am 1. Juli 2011 offiziell außer Dienst (Foto: Luftwaffe/Mais).  

 

Dirk Niebel, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, war der letzte politische Gast an Bord. Im Anschluss an dessen Südasienreise nach Pakistan und Bangladesch beendete die „Theodor Heuss“ ihren letzten offiziellen Einsatz am 24. Juni 2011 mit einem Überführungsflug von Berlin-Tegel nach Köln-Wahn.

Im August 1991 übernahm die Flugbereitschaft BMVg den Airbus A310, der zuvor für die staatliche Fluggesellschaft der ehemaligen DDR, der Interflug, im Einsatz war. Der damalige Verteidigungsminister Volker Rühe tauft den Flieger, zwischenzeitig mit einer VIP-Innenausstattung versehen, im Oktober 1993 auf den Namen „Theodor Heuss“.

Seitdem sind mit der 10+22 von Kohl bis Merkel - über von Weizsäcker bis Wulff - alle Kanzler und Bundespräsidenten sowie unzählige Minister und Delegationen um den Erdball geflogen. Über 18000 Flugstunden und über 6800 Landungen sind am Ende zusammengekommen, überwiegend geleistet im politisch - parlamentarischen Flugbetrieb.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen für Tornado-Nachfolger F-35 für die Luftwaffe?

10.01.2018 - Als Ersatz für den Jagdbomber Tornado untersucht die Luftwaffe derzeit eine Kauflösung. Infrage kommt dabei auch die F-35A. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Mietvertrag verlängert Heron 1 fliegt weiter in Mali und Afghanistan

21.12.2017 - Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat die Verträge zum Einsatz des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Heron 1 in Mali und Afghanistan mit der Firma Airbus … weiter

Luft-Boden-Fähigkeit für den Eurofighter Luftwaffe übernimmt GBU-48-Bombe

19.12.2017 - Am Montag wurde beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „B“ in Nörvenich die laser- und GPS-gesteuerte Guided Bomb Unit 48 (GBU-48) symbolisch an die Luftwaffe übergeben. … weiter

Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?