07.02.2011
FLUG REVUE

Französischer Tiger: Bruchlandung in Afghanistan

Am Freitagabend wurde die Besatzung eines Tiger-Kampfhubschraubers nahe der Basis Tora bei der Bruchlandung ihres Kampfhubschraubers leicht verletzt.

Feindeinwirkung war nicht im Spiel, so die ersten Informationen des französischen Verteidigungsministeriums zu dem Zwischenfall, der sich gegen 19:30 Uhr Ortszeit bei Dunkelheit und schwierigen Wetterbedingungen in einer gebirgigen Gegend etwa 30 Kilometer von Kabul entfernt ereignete.

Der Tiger hatte zwei weitere Helikopter des in der afghanischen Hauptstadt stationierten Bataillons eskortiert. Nach dem Crash wurden beide Besatzungsmitglieder ausgeflogen und die Absturzstelle gesichert. Inzwischen flog ein Chinook-Hubschrauber auch das Wrack (abgebrochenes Heck) zurück zur Basis.



Weitere interessante Inhalte
Kooperation mit Group Naval Airbus Helicopters erhält Studienauftrag für Marinedrohne

12.01.2018 - Die französische Beschaffungsbehörde DGA hat einen Auftrag zur Technologieentwicklung im Bereich der Drehflügeldrohnen an ein Konsortium von Naval Group und Airbus Helicopters vergeben. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mehr Flugstunden für Hubschrauberpiloten Heeresflieger nutzen H135 des ADAC

28.12.2017 - Die Probleme bei NH90 und Tiger haben das Heer gezwungen, 6500 Flugstunden für die Inübunghaltung der Besatzungen bei der ADAC Luftfahrttechnik GmbH einzukaufen. … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Schießkampagne in der Oberlausitz

13.12.2017 - Nachdem der Kampfhubschrauber Tiger wieder für den Flugbetrieb freigegeben ist, setzt das Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar die Ausbildung der Besatzungen fort. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?