08.06.2016
FLUG REVUE

Sonderanstrich für HawkKanadische 419 Squadron wird 75

Aus Anlass ihres 75. Gründungstags hat die „Moose“-Staffel der Royal Canadian Air Force eine ihrer BAE Hawk wie im Zweiten Weltkrieg lackiert.

Hawk Kanada Sonderanstrich 419 Squadron

Die 419 Squadron der Royal Canadian Air Force hat zu ihrem 75. Gründungstag eine ihrer CT-155 Hawk mit den Tarnfarben aus dem Zweiten Weltkrieg versehen (Foto: RCAF/C. Cottrell).  

 

Das Tarnschema entspricht dem von Bomberverbänden, mit grün-brauner Oberseite und schwarzer Unterseite. Dazu kommen entsprechende Markierungen und ein Elchsymbol am Rumpf. Die Kennung VR-W gehörte dem ersten Staffelkommandeur John „Moose“ Fulton.

Die 419 Squadron wurde im Dezember 1941 als dritte kanadische Staffel in England aufgestellt. Sie flog von Mildenhall aus zunächst die Wellington und wurde später mit der Lancaster ausgestattet.

Heute ist die 419 Squadron Teil des 15 Wing. Sie ist in Cold Lake, Alberta, stationiert und mit ihren CT-155 Hawks Teil des Ausbildungsprogramms NFTC (NATO Flying Training in Canada).



Weitere interessante Inhalte
Feier in Portsmouth Flugzeugträger „Queen Elizabeth“ im Dienst

07.12.2017 - Die Royal Navy hat am Donnerstag ihr bisher größtes Kriegsschiff offiziell in Dienst gestellt. Auch Königin Elizabeth war bei der Zeremonie dabei. … weiter

Best of British Red Arrows auf Tour im Nahen Osten

11.09.2017 - Nach dem Ende der Airshow-Saison in Großbritannien werden die Red Arrows eine Promotion-Tour im Nahen Osten absolvieren. … weiter

Zweiter neuer britischer Flugzeugträger HMS Prince of Wales getauft

08.09.2017 - In der schottischen Werft in Rosyth wurde heute die HMS Prince of Wales, der zweite der beiden zukünftigen Flaggschiffe der Royal Navy, getauft. … weiter

BAE Systems Erste Hawks treffen in Oman ein

01.08.2017 - BAE Systems hat zwei der acht bestellten Hawk Mk 166 zur Masirah Air Base geflogen. … weiter

Größter britischer Flugzeugträger HMS Queen Elizabeth auf erster Fahrt

26.06.2017 - Nach Abschluss der Ausrüstung hat der neu gebaute Flugzeugträger die Werft im schottischen Rosyth verlassen, um alle Systeme auf See zu testen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?