09.09.2010
FLUG REVUE

Lufthansa Verkehrsfliegerschule bildet seit 50 Jahren Bundeswehrpiloten aus

Mit einem Festakt in Bremen begingen Lufthansa Flight Training (LFT) und die Bundeswehr heute den 50. Jahrestag ihrer Zusammenarbeit in der Ausbildung von Transportflugzeugführern für Luftwaffe und Marine.

Der 1. August 1960 markierte für 15 Flugschüler der Bundeswehr den Beginn ihrer Ausbildung an der Verkehrsfliegerschule. Mittlerweile haben 1.400 militärische Nachwuchspiloten hier ihre Fluglizenz erworben. Derzeit läuft in Bremen der 100. Lehrgang.  

„Vor 50 Jahren wurde auf der analogen, einmotorigen Piaggio P149 ausgebildet – heute ist ein Mix aus Propeller- und Jetflugzeugen kombiniert mit  hochmodernen Trainingsgeräten für unsere Nachwuchsflugzeugführer selbstverständlich“, resümiert General Aarne Kreuzinger-Janik, Inspekteur der Luftwaffe. „Lufthansa Flight Training und die Bundeswehr haben im Laufe dieser Entwicklung durch den Austausch zwischen ziviler und militärischer Luftfahrt viel voneinander gelernt.“

Die Weichen für die weitere Kooperation sind bereits gestellt: So wird die Einführung des neuen Transportfugzeuges A400M für einen zusätzlichen Bedarf der Bundeswehr an qualifizierten Piloten sorgen. Seit diesem Jahr können Transportflugzeugführer zudem neben der militärischen zugleich auch die zivile Fluglizenz zu erwerben, was eine konsequente Umsetzung der Vorschriften der JAR-FCL auch in der Ausbildung von Bundeswehrpiloten erfordert.



Weitere interessante Inhalte
Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF