21.09.2011
FLUG REVUE

Luftwaffe: Noch sieben Geschwader bleiben

Statt elf wird die Luftwaffe künftig aus sieben Geschwadern plus Flugbereitschaft bestehen, so die jetzt gebilligte Grobstruktur der Bundeswehr. Beim Heer bleiben drei Hubschrauberregimenter.

Struktur Luftwaffe neu

Die neue Struktur der Luftwaffe, vorgestellt am 21. September 2011 (Quelle: Verteidigungsministerium)  

 

Die Luftwaffe wird künftig noch 22500 Soldaten umfassen, teilte das Ministerium heute mit, nachdem Verteidigungsminister Thomas de Maizière letzte Woche erste Ergebnisse der im Juni gestarteten Umstrukturierungsprojekte grundsätzlich gebilligt hat. Damit ist auch die Grundlage für die Stationierungsentscheidungen gefallen, die Ende Oktober bekannt gegeben werden sollen.

Laut Verteidigungsministerium erfolgt der Umbau der Streitkräfte „konsequent einsatz- und fähigkeitsorientiert“, wobei die „Führungsstrukturen deutlich verschlankt“ werden sollen. Einige Änderungen betreffen den Transfer von Aufgaben zwischen den Teilstreitkräften, wie die abgabe der CH-53 vom Heer an die Luftwaffe und die Konzentration des NH90-Transporthubschraubers beim Heer. Auch die bodengebundene Luftverteidigung wird die Luftwaffe komplett übernehmen.

Bei der Luftwaffe findet laut Verteidigungsministerium eine „Schwerpunktverlagerung ... vom Kampf gegen das gegnerische Luftkriegspotenzial hin zu unterstützenden Luftoperationen wie Überwachung und Aufklärung“ statt, „ohne die Fähigkeit zur Führung hochintensiver Luftkriegsoperationen zu verlieren“.

Die Struktur der Luftwaffe wird stark verändert. Die Führung ist in einem Zentrum Luftoperationen zusammengefasst, dazu gibt es das Kommando Unterstützungsverbände und schließlich das Kommando Einsatzverbände mit den direkt unterstellten Geschwadern/Einheiten:
# 3 Geschwader mit Eurofightern in der Multi-Role-Ausführung
# 1 Jagdbombergeschwader
# 1 Aufklärungsgeschwader
# 1 Lufttransportgeschwader
# 1 Hubschraubergeschwader
# Flugbereitschaft des BMVg in Köln/Wahn und Berlin-Schönefeld
# Fliegerisches Ausbildungszentrum USA in Holloman
# Ausbildungszentrum Italien in Decimomannu

Wie schnell die Änderungen umgesetzt werden ist bisher nicht klar. Laut Verteidigungsministerium wird das Stationierungskonzept „Ende Oktober vorgestellt“. Danach werden „Realisierungspläne erstellt, die die Umsetzung auf der Zeitachse konkretisieren“.

Durch den Hubschraubertausch mit der Luftwaffe sich auch die Heeresflieger von der Neuausrichtung betroffen. Als Teil der neuen Division Schnelle Kräfte verbleiben ihnen ein Regiment mit dem Kampfhubschrauber Tiger und zwei Regimenter mit dem NH90. Die Marineflieger werden wie bereits seit längerem geplant auf ein Geschwader konzentriert (MFG 3 „Graf Zeppelin“ in Nordholz).



Weitere interessante Inhalte
Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter

Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA