17.11.2011
FLUG REVUE

Luftwaffe testet Identifikationssystem bei Bold Quest 2011

Bei der multinationalen Übung auf dem amerikanischen Truppenübungsplatz „Camp Atterbury" hatte eine Transall das CIGAR-System an Bord.

Bold Quest 2011

Zwei Transall der Luftwaffe waren bei Bold Quest 2011 in den USA mit dabei (Foto: Luftwaffe).  

 

CIGAR (Combat Identification German Automated Request Response Relay – CIGAR) ist ein Server, auf dem alle für eine Identifizierung von Kampfteilnehmern verfügbaren Informationen zusammenlaufen.

Diese kamen bei Bold Quest 2011 vor allem von der „Dismounted Soldier Identification Device" (DSID) der Firma Rheinmetall und dem Erkennungssystem „Reverse Identification Friend/Foe“ (Reverse IFF). Bei der Technologie Reverse IFF handelt es sich um ein Abfragesystem, bei dem Luftfahrzeuge mit einem modifizierten, bordeigenen Transponder den Standort eigener Kräfte am Boden ermitteln können, sofern diese ebenfalls über einen entsprechendes Gerät verfügen.

Ein CIGAR und ein Transponder Reverse IFF waren in eine von der Gruppe Taktik, Technik und Verfahren der Lw (TTV-OrgLw) umgerüstete C-160 Transall eingebaut worden. Mit der ebenfalls integrierten „Interface Computer Unit (ICU)“, einem System zur digitalen Übertragung von Daten zwischen Fliegerleitoffizier und Waffensystemoffizier, simulierte die C-160 das Waffensystem Tornado in der Luftnahunterstützungs-Rolle (Close Air Support/CAS).

Durch die Integration von CIGAR und Reverse IFF in dieses System konnte innerhalb kürzester Zeit die Anwesenheit von eigenen, respektive verbündeten Soldaten im Zielgebiet erfasst werden.

Aus Deutschland nahmen 46 Soldaten und zivile Mitarbeiter der Luftwaffe sowie anderer Bundeswehr- und NATO-Behörden an Bold Quest 2011 teil. An technischem Gerät verlegte die Luftwaffe unter anderem zwei C-160 Transall.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen für Tornado-Nachfolger F-35 für die Luftwaffe?

10.01.2018 - Als Ersatz für den Jagdbomber Tornado untersucht die Luftwaffe derzeit eine Kauflösung. Infrage kommt dabei auch die F-35A. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Mietvertrag verlängert Heron 1 fliegt weiter in Mali und Afghanistan

21.12.2017 - Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat die Verträge zum Einsatz des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Heron 1 in Mali und Afghanistan mit der Firma Airbus … weiter

Luft-Boden-Fähigkeit für den Eurofighter Luftwaffe übernimmt GBU-48-Bombe

19.12.2017 - Am Montag wurde beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „B“ in Nörvenich die laser- und GPS-gesteuerte Guided Bomb Unit 48 (GBU-48) symbolisch an die Luftwaffe übergeben. … weiter

Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?