16.10.2013
FLUG REVUE

RAF und Armée de l´Air üben in LeemingMirage 2000N und Eurofighter bei Joint Warrior 13-2

Bei der zweimal jährlich stattfindenden britisch-französische Großübung Joint Warrior standen diesmal die Luftstreitkräfte im Vordergrund.

Typhoon und Mirage 2000N

Für die Übung Joint Warrior 13-2 flogen Mirage 2000N aus Istes zusammen mit Typhoons der No 1(F) Squadron von RAF Leeming aus (Foto: Sgt. R. Merry/RAF - Crown Copyright).  

 

Erstmals wurde die Übung von britischen und französischen Militärs gemeinsam befehligt. Szenario war der Einsatz eines Expeditionsgeschwaders, das ein Land in Übersee bei der Verteidigung unterstützt. Sowohl die Abwehr von Terroristen als auch die Verfolgung von Piraten und Aufständischen standen auf dem Plan.

Rund 700 Mann waren dabei allein auf der RAF-Basis Leeming stationiert, darunter auch 50 der Escadron de Chasse 2/4 „La Fayette“ aus Istres. Sie hatten mit ihren vier Mirage 2000N die Gelegenheit, gemeinsame Einsätze mit dem Eurofighter Typhoon unter anderem der 1 Squadron zu fliegen.

Für die Armée de l´Air ging es dabei auch darum, eine ganze Reihe jüngerer Piloten und Waffensystemoffiziere an internationale Einsätze heranzuführen. Darüber hinaus erhielten drei Luftfahrzeugführer die Ausbildung zum Forward Air Controller.



Weitere interessante Inhalte
Eurofighter-Verkauf nach Österreich Airbus zahlt 81 Millionen Euro Bußgeld

09.02.2018 - Es gab „keine Nachweise für Bestechungszahlungen“, aber wegen „fahrlässiger Aufsichtspflichtverletzungen“ beim Verkauf von Eurofightern an Österreich wurde ein Bußgeldbescheid über 81,25 Millionen … weiter

Weltwirtschaftsforum Schweiz und Österreich sichern Luftraum um Davos

24.01.2018 - Während des Weltwirtschaftsforums in Davos ist auch das Österreichische Bundeswehr wieder verstärkt aktiv. Insgesamt sorgen 22 Luftfahrzeuge, darunter zwölf Flächenflugzeuge und zehn Hubschrauber, für … weiter

Konfiguration P1Eb FW Neuester Eurofighter-Standard an Spanien geliefert

23.01.2018 - Das Airbus-Werk in Getafe hat den spanischen Luftstreitkräften die ersten beiden Eurofighter in der neuesten Konfiguration mit verbesserten Luft-Boden-Fähigkeiten übergeben. … weiter

Luft-Boden-Fähigkeit für den Eurofighter Luftwaffe übernimmt GBU-48-Bombe

19.12.2017 - Am Montag wurde beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „B“ in Nörvenich die laser- und GPS-gesteuerte Guided Bomb Unit 48 (GBU-48) symbolisch an die Luftwaffe übergeben. … weiter

Unterzeichnung in Doha Katar bestellt Eurofighter

11.12.2017 - Katar hat am Sonntag den erwarteten Vertrag über die Beschaffung von 24 Eurofighter Typhoon mit BAE Systems unterzeichnet. Die Lieferungen sollen 2022 beginnen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert