04.01.2019
FLUG REVUE

LufttransporteNur noch Antonov Airlines fliegt für SALIS

Für den den strategischen Lufttransport im Rahmen des SALIS-Programms gilt seit Anfang 2019 ein neuer Vertrag. Bis Ende 2021 fliegen An-124-100 der Antonov Airlines.

An-124 SALIS Leipzig

Die An-124-100 schaffen große Fracht, die Muster wie die A400M nicht bewältigen können (Foto: Bundeswehr).  

 

Antonov stellt in Leipzig permanent zwei An-124-100 zur Verfügung, um Lufttransportmissionen im Interesse der am SALIS-Programm teilnehmenden Länder gemäß den vertraglichen Verpflichtungen durchzuführen, so das Unternehmen.

An SALIS (Strategic Airlift International Solution) sind zehn Länder beteiligt, die die An-124 zur Unterstützung von NATO- und EU-Operationen chartern. Bis zu jetzigen Änderung waren An-124 sowohl von Antonow als auch von Volga-Denpr genutzt worden. Im April 2018 hatten die Russen aber angekündigt, sich aus dem Projekt zurückzuziehen.



Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

18.12.2018 - Schneller, höher, größer, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. Wir zeigen die zehn größten aller … weiter

Transport des Testtriebwerks GE9X fliegt Antonow An-124

10.07.2018 - Das größte Triebwerk der Welt, das GE9X, ist nach Testflügen von Victorville in Kalifornien nach Peebles, Ohio zurückgekehrt - im Bauch einer An-124. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

06.06.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Ost-Riesen Antonows größte Frachtflugzeuge

20.12.2017 - Schwerste Lasten und schlechteste Pisten? Wenn es beim eiligen Frachttransport in Krisengebiete ums Ganze geht, springen Spezialairlines aus der Ukraine und Russland mit ihren Antonow-Frachtern ein. … weiter

Riesen-Reparatur in Kanada An-124 liefert A380-Triebwerk nach Goose Bay

24.11.2017 - Ein Ende September in Goose Bay gestrandeter Airbus A380 von Air France wird mit einem per Antonow angelieferten Austauschtriebwerk wieder flott gemacht, um zur eigentlichen Reparatur nach Europa … weiter


FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit