21.06.2010
FLUG REVUE

Österreich: Eurofighter absolvieren 2000 Flugstunden

Im Rahmen eines Übungsfluges absolvierten Piloten des österreichischen Bundesheeres vor Kurzem die zweitausendste Flugstunde mit einem Eurofighter.

Laut Bundesheer entspricht die Anzahl der derzeit verfügbaren Piloten den Planungen in Zusammenhang mit den verfügbaren Flugstunden und in Hinblick auf eine künftige volle Nutzung.

Die Piloten des Abfangjägers werden ständig weiter ausgebildet, um die Beherrschung des Luftfahrzeuges in allen Situationen zu gewährleisten. Dies reicht von Starts und Landeanflügen auf verschiedenen Flugplätzen bis hin zu Überschalleinsätzen.

Der erste Eurofighter des Bundesheeres war am 12. Juli 2007 am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg gelandet. Das System befindet sich laut Bundesheer nach wie vor in der Einführungsphase.



Weitere interessante Inhalte
ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

23.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter

Eurofighter-Verkauf nach Österreich Airbus zahlt 81 Millionen Euro Bußgeld

09.02.2018 - Es gab „keine Nachweise für Bestechungszahlungen“, aber wegen „fahrlässiger Aufsichtspflichtverletzungen“ beim Verkauf von Eurofightern an Österreich wurde ein Bußgeldbescheid über 81,25 Millionen … weiter

Weltwirtschaftsforum Schweiz und Österreich sichern Luftraum um Davos

24.01.2018 - Während des Weltwirtschaftsforums in Davos ist auch das Österreichische Bundeswehr wieder verstärkt aktiv. Insgesamt sorgen 22 Luftfahrzeuge, darunter zwölf Flächenflugzeuge und zehn Hubschrauber, für … weiter

Konfiguration P1Eb FW Neuester Eurofighter-Standard an Spanien geliefert

23.01.2018 - Das Airbus-Werk in Getafe hat den spanischen Luftstreitkräften die ersten beiden Eurofighter in der neuesten Konfiguration mit verbesserten Luft-Boden-Fähigkeiten übergeben. … weiter

Matra Défense und Eurofighter Strafzahlungen für Airbus

13.01.2018 - Airbus hat in Taiwan eine Strafzahlung in einem Handelsstreit mit dem Land akzeptiert. In München wird derweil wegen Strafzahlungen in Zusammenhang mit dem Eurofighter-Verkauf nach Österreich … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All