05.10.2017
FLUG REVUE

Piratenjagd vor SomaliaP-3C der Marine erreichen 6000 Stunden bei EU-NAVFOR

Die deutschen Orion-Seefernaufklärer sind bei der Mission EU-NAVFOR von Dschibuti aus nun über 6000 Stunden geflogen.

P-3C Marine 6000 Stunden EUNAVFOR Somalia Jester

Im Oktober 2017 erreichten die P-3C Orion der Marine ihre 6000. Flugstunde bei der Operation Atalanta (Foto: EU-NAVFOR).  

 

Genau am 1. Oktober um 11:07 Uhr hat die P-3C diesen Meilenstein im Dienst für EU-NAVFOR erreicht. Die Orion P-3C fliegt seit 2009 vor der Ostküste Somalias die Operation Atalanta zur Unterstützung der Pirateriebekämpfung und zum Schutz gefährdeter Schifffahrtsunternehmen.

Der derzeitige Kommandeur der EU-NAVFOR-Force, Konteradmiral Fabio Gregori, gratulierte dem befehlshabenden Offizier der deutschen Truppe, während Soldaten und Wartungscrews der deutschen Truppe eine Ehrengarde bildeten.

Seit Anfang September ist eine P-3C Orion des Marinefliegergeschwaders 3 „Graf Zeppelin“ zurück in Dschibuti. Rechtzeitig nach Ende der Sommermonsunzeit absolvierte „Jester“ seinen ersten Einsatzflug.

Mitte Juni hatten die Soldaten aus Nordholz das Einsatzgebiet vor Beginn des Sommermonsuns verlassen. Die Schlechtwetterperiode mit seinem konstanten Südwestwind und Wellenhöhen im Somalischen Becken von über drei Metern, bringt nahezu den gesamten Bootsverkehr zum Erliegen und verringert die Bedrohung durch Piraterie erheblich.

Sowohl Spanien als auch Deutschland haben seit Beginn der Operation Atalanta Seefernaufklärer an die somalische Küste entsandt. Das Fachwissen ihrer jeweiligen Besatzungen ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg der EU-NAVFOR-Operation.

Die deutschen P-3 erreichten am 2. November 2014 ihre 4000. Flugstunde für Atalanta. Die 5000. Stunde wurde dann im April 2016 gefeiert.

Die Flugzeuge der Marineflieger finden sie hier...



Weitere interessante Inhalte
Vier Typen – Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten Die Flugzeugflotte der Marine

28.11.2017 - Der deutschen Marine stehen neben Schiffen auch verschiedenste Luftfahrzeuge zur Verfügung. Die Flotte erstreckt sich vom kleinen Turboprop über Mehrzweckhubschrauber zur U-Boot-Jagd bis hin zum … weiter

Schiffe und Flugzeuge suchen im stürmischen Südatlantik Internationale Hilfsaktion für verschollenes U-Boot

21.11.2017 - Bei der Suche nach dem vor einer Woche verschollenen, argentinischen U-Boot ARA San Juan hilft eine internationale Flotte von Schiffen und Suchflugzeugen. … weiter

Seefernaufklärer der Marine Lockheed Martin modernisiert deutsche P-3C Orion

03.11.2017 - In der zweiten Phase des P-3C Mission Refreshment Programms der Deutschen Marine erneuert Lockheed Martin unter anderem die Instrumentenflugfähigkeiten der acht Seefernaufklärer. … weiter

Rockwell Collins Flight2-Avionik für griechische P-3 Orion

24.10.2017 - Rockwell Collins wird das integrierte Avioniksystem Flight2 nun auch in den Lockheed Martin P-3 Orion der griechischen Marine installieren. … weiter

Marineflieger P-3C Orion zurück bei „Atalanta“

16.03.2017 - Die Deutsche Marine stellt der EU-Operation „Atalanta“ zum wiederholten Mal einen Seefernaufklärer zur Verfügung. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen