30.11.2010
FLUG REVUE

RECCE-Tornados zurück in JagelRECCE-Tornados aus Afghanistan zurück in Jagel

Die sechs RECCE-Tornados, die seit April 2007 in Afghanistan eingesetzt waren, sind wieder in Deutschland. Bundesverteidigungsminister Dr. Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg hat am 30. November die Besatzungen der Flugzeuge auf dem Fliegerhorst in Jagel begrüßt.

In seiner Rede würdigte der Minister das hervorragende Ergebnis des Einsatzes: „Ihre Bilanz, Soldaten, kann sich sehen lassen: In mehr als 4.500 Einsätzen haben die RECCE-Tornados etwa 14.000 Ziele aufgeklärt. Rund zwei Drittel der Flüge fanden außerhalb des deutschen Verantwortungsbereiches im Norden statt. Viele in den besonders volatilen Regionen im Osten und Süden und Südwesten“, so der Minister.

Dabei hätten die Soldaten „erstklassige Leistungen“ vollbracht. Zu Guttenberg: „Der Tornado war eine wertvolle Stütze der ISAF-Operationsführung in Afghanistan. Ihre Aufklärungsergebnisse dienten wesentlich dem Schutz und der Sicherheit der afghanischen Bevölkerung und des in Afghanistan eingesetzten zivilen und militärischen Personals der internationalen Gemeinschaft.“

Zugleich verwies der Minister auf die im Frühjahr dieses Jahres durch die internationale Gemeinschaft beschlossene Neuausrichtung des Afghanistan-Engagements. Schwerpunkt seien nunmehr der Aufbau und die Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte. Mit Blick auf die geltende personelle Obergrenze des deutschen ISAF-Kontingents von 5.000 Soldatinnen und Soldaten sei eine neue Priorisierung nötig geworden.

Von 2007 an dienten sechs RECCE-Tornados zur taktischen Luftaufklärung im gesamten ISAF-Verantwortungsbereich. In den über 41 Monaten des Einsatzes waren ständig mehr als 100 Soldaten für die Aufrechterhaltung des Flugbetriebes der RECCE-Tornados in Mazar-i Scharif im Einsatz. Dabei haben die Flugzeuge bis zum letzten Einsatztag 50.555 Luftbilder an das ISAF-Hauptquartier in Kabul geliefert.



Weitere interessante Inhalte
Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter

Luftwaffe Tornados fliegen nach Jordanien

04.10.2017 - Am Mittwochvormittag starteten vier Aufklärungstornados des Luftwaffenkontingents von Jagel und Büchel aus nach Jordanien. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA