24.08.2010
FLUG REVUE

Spanischer Eurofighter abgestürzt

Ein Eurofighter-Doppelsitzer der Ala 11 ist heute morgen in Moron während eines Übungsflugs abgestürzt. Einer der Piloten kam dabei ums Leben.

Nach Angaben der Ejercito del Aire ereignete sich der Unfall etwa um 9.30 Uhr nur wenige Augenblicke nach dem Start. An Bord waren ein Fluglehrer aus Spanien sowie ein Oberstleutnant der saudischen Luftstreitkräfte, der sich zur Ausbildung in Moron befand. Letzterer wurde getötet während sich der Spanier mit dem Schleudersitz retten konnte.

Das Technical Research Committee of Military Aircraft Accident (CITAAM), dass für die Klärung der Ursachen des Unfalls  zuständig ist, hat seine Arbeit aufgenommen.

Laut Eurofighter ist dies der erste Totalverlust und der erste tödliche Unfall mit einem Eurofighter im Truppendienst. Die rund 230 gelieferten Flugzeuge haben bisher über 90000 Flugstunden absolviert.



Weitere interessante Inhalte
ILA 2018 Flugvorführungen 25. April 2018

26.04.2018 - FLUG REVUE zeigt die Bilder der Flugvorführung am ersten Fachbesuchertag. … weiter

Unterlagen eingereicht Airbus bietet Eurofighter als Tornado-Nachfolger an

24.04.2018 - Am Vortag der ILA in Berlin, hat Airbus zusammen mit der Eurofighter GmbH sein Angebot für den Ersatz der deutschen Tornado-Kampfflugzeuge an das Verteidigungsministerium übergeben. Der Eurofighter … weiter

ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

23.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter

Eurofighter-Verkauf nach Österreich Airbus zahlt 81 Millionen Euro Bußgeld

09.02.2018 - Es gab „keine Nachweise für Bestechungszahlungen“, aber wegen „fahrlässiger Aufsichtspflichtverletzungen“ beim Verkauf von Eurofightern an Österreich wurde ein Bußgeldbescheid über 81,25 Millionen … weiter

Weltwirtschaftsforum Schweiz und Österreich sichern Luftraum um Davos

24.01.2018 - Während des Weltwirtschaftsforums in Davos ist auch das Österreichische Bundeswehr wieder verstärkt aktiv. Insgesamt sorgen 22 Luftfahrzeuge, darunter zwölf Flächenflugzeuge und zehn Hubschrauber, für … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete