28.04.2017
FLUG REVUE

Friedrichshafen1500. Zieldarstellungs-Drohne von Airbus

Airbus hat die 1500. Do-DT am Standort Friedrichshafen fertiggestellt und wird diese in Kürze im Rahmen eines Auftrages der Bundeswehr einsetzen.

Do-DT Fertigung Airbus

Die Do-DT-Zieldrohnen werden bei Airbus in Friedrichshafen gebaut (Foto: Airbus).  

 

Seit 2002 fertigen und betreiben rund 40 Mitarbeiter des Bereichs "Target Systems & Services" Zieldarstellungsdrohnen für Training und Bewertung von Waffensystemen und zugehörigen Einheiten. Kunden sind Streitkräfte auf der ganzen Welt.

Die Flugzieldarstellung wird meist als Full-Service gebucht. Bei einer Flugkampagne bringt Airbus Material und Personal an den Einsatzort, baut Startgeräte und Bodenkontrollstationen auf und macht die Drohnen startklar. Die eigentlichen Flüge werden nach Kundenwünschen geplant und durchgeführt. Jährlich führt Airbus etwa zehn solcher Flugkampagnen mit 150 bis 200 Flügen durch.



Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Spezialtransporter vor dem Erstflug Beluga XL beginnt Rolltests

12.07.2018 - Bei Airbus in Toulouse hat der erste Spezialtransporter Beluga XL am Mittwoch Rolltests auf der Startbahn aufgenommen. Damit rückt der Erstflug in greifbare Nähe. … weiter

Airbus-Entwicklungsprogramm A310 MRTT betankt KC-30A automatisch

12.07.2018 - Airbus hat erstmals den automatischen Tankerkontakt mit einem größeren Flugzeug getestet. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

11.07.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Airbus-Mehrheitsbeteiligung CSeries wird zur "A220"

10.07.2018 - Kurz nach dem Mehrheitseinstieg beim Programm CSeries von Bombardier hat Airbus den kanadischen Zweistrahler in die hauseigene Typenreihe integriert: Neuer Name "A220". … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg