23.04.2014
FLUG REVUE

Beobachtungsposten in der StratospähreAirbus startet Zephyr-8-Programm

Airbus Defence and Space hat heute den Start des Programms Zephyr 8 offiziell bekannt gegeben und potenzielle Kunden und Partner zur Teilnahme an Demonstrationsflügen mit Nutzlasten und Anwendungen eingeladen.

Zephyr 7 Rekord

Zephyr 7 erreichte im Sommer 2010 eine Rekordflugzeit von 14 Tagen, 22 Minuten und 8 Sekunden (Foto: Qinetiq).  

 

Zephyr 8 ist ein unbemanntes Fluggerät für große extrem große Flughöhen (über 24 Kilometer). Es soll als „High Altitude Pseudo-Satellite“ (HAPS) zum Beispiel wochenlang Informations-, Überwachungs- und Aufklärungsdienste leisten.

Die Zephyr-Familie wurde ursprünglich unter Führung von Qinetiq in Großbritannien entwickelt. Mit Zephyr 7 wurde bereits Im Juli 2010 ein Weltrekord von 14 Tagen Flugzeit aufgestellt, zehn Mal länger als jedes andere Flugzeug der Welt.

Die Airbus Group arbeitet seit 2008 an hochfliegenden Pseudosatelliten. Im Rahmen eines divisionsübergreifenden „Nursery“-Projekts hat ein Team aus Raum- und Luftfahrtexperten ein HAPS-Programm ins Leben gerufen, das alle technischen, kommerziellen und administrativen Aspekte berücksichtigt.

2013 übernahm dieser Inkubator die Aktivposten des Zephyr-Programms und integrierte alle wichtigen Mitarbeiter des Programms in die HAPS-Organisation.

„Zephyr 7 ist jedem anderen HAPS-System nachweislich um Jahre voraus. Letztes Jahr haben wir gezielt die verbesserungswürdigen Aspekte analysiert und Lösungen konzipiert“, erklärte Chris Kelleher, Technical Director für Zephyr bei Airbus Defence and Space.

„Wir bauen derzeit die nächste Generation von Zephyr-Systemen, mit denen die Kunden Nutzlasten und Anwendungen erproben können. Wir sind bereit und freuen uns, den Kunden in Flugdemonstrationen die einmaligen Fähigkeiten des Systems zu zeigen,“ erklärte Jens Federhen, HAPS-Programmmanager bei Airbus Defence and Space.



Weitere interessante Inhalte
Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

14.12.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Lufthansa Eurowings bekommt (für Düsseldorf) eine echte Business Class

13.12.2017 - Eurowings plant für Langstrecken von und nach Düsseldorf eine eigene Business Class. Das eng an Lufthansa angelehnte Produkt wird in einigen Airbus-Flugzeugen verfügbar sein. Eurowings fliegt 2018 mit … weiter

Winter 2018/2019 Condor fliegt nach Kuala Lumpur

13.12.2017 - Condor fliegt ab Winter 2018/19 wieder ein Ziel in Südostasien an. Kuala Lumpur in Malaysia wird ab November 2018 in den Flugplan des Ferienfliegers aufgenommen. … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen