19.10.2017
FLUG REVUE

Nano-UAVBlack Hornet für Australien

FLIR Systems liefert kleine persönliche Aufklärungssysteme für das australische Heer im Wert von 5,75 Millionen Euro.

Black Hornet Hand 2017 FLIR

Die Black Hornet gehört zu den kleinsten UAVs im Militäreinsatz (Foto: FLIR Systems).  

 

Die im Rahmen dieses Vertrags gelieferten Einheiten werden die organische Überwachung und Aufklärungskapazitäten auf Zug- und Truppebene unterstützen. Die australische Armee hatte das Personal Reconnaissance System zuvor zu Test- und Evaluierungszwecken erworben, woraus sich der Zuschlag für den kompletten Einsatz nach einer erneuten Ausschreibung ergab.

FLIR Systems baut die Black Hornet-Drohnen in Oslo. Die Lieferungen werden 2018 beginnen und innerhalb eines Jahres abgeschlossen sein. Bisher wurden über 5000 Black Hornet PRS weltweit ausgeliefert. Zu den Kunden gehört auch das deutsche Heer.



Weitere interessante Inhalte
Rohde & Schwarz SDAR-Funkgerät auf der ILA

19.04.2018 - Rohde & Schwarz ergänzt seine militärische Flugfunkgeräte-Familie M3AR mit einem Software Defined Airborne Radio. Es bietet auch die zivile Zulassungsfähigkeit. … weiter

Militärtransporter von Leonardo C-27J-Flotte der RAAF komplett

19.04.2018 - Die Royal Australian Air Force hat bei einer Feier auf der Basis Richmond ihre zehnte und letzte Leonardo C-27J Spartan in Dienst gestellt. … weiter

STH-Wettbewerb CH-53K mit Teamauftritt auf der ILA

18.04.2018 - Sikorsky wird auf der ILA weltweit zum ersten Mal die CH-53K zeigen. In einem „Industry Chalet“ präsentieren sich die deutschen Partner im Wettbewerb um den künftigen Schweren Transporthubschrauber … weiter

Neue Zieldrohne für Italien Leonardo M-40 erhält grünes Licht für den Einsatz

18.04.2018 - Nach umfangreichen Tests beim PISQ (Poligono Interforze Salto di Quirra) auf Sardinien hat das italienische Militär die Mirach-40-Zieldrohne zugelassen. … weiter

Leonardo Pakistan bestellt weitere AW139

17.04.2018 - Die pakistanische Regierung hat bei Leonardo eine ungenannte Anzahl weiterer zweimotoriger AW139-Hubschrauber bestellt. Sie werden ab Anfang 2019 geliefert. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All