24.10.2016
FLUG REVUE

Gemeinschaftsvertrag unterzeichnetDCNS und Airbus Helicopters arbeiten gemeinsam an Drohne

Airbus Helicopters und der französische Industriekonzern DCNS wollen in einem gemeinsamen Projekt eine taktische Drohne für die französische Marine entwickeln. Die Zusammenarbeit wurde auf der Euronaval verkündet.

VSR 700 Airbus Helicopters

Bei der VSR700 handelt es sich um eine Modifikation des bemannten Hubschraubers Cabri 2 vom französischen Hersteller Hélicoptères Guimbal.  

 

Ziel der Kooperation ist es für das SDAM-Programm (Systéme de Drones Aériens de la Marine) Programm der französischen Marine eine senkrecht startende und landende Drohne zu bauen und die Integration in die Schiffsysteme sicherzustellen.

Airbus Helicopters ist dabei für das unbemannte Fluggerät zuständig. Bei der VSR700 handelt es sich um eine Modifikation des bemannten Hubschraubers Cabri 2 vom französischen Hersteller Hélicoptères Guimbal. Den ersten autonomen Flug eines solchen Hubschraubers plant Airbus Helicopters für nächstes Jahr. Bis Mitte 2019 möchte der Hubschrauberhersteller die militärische Musterzulassung für die VSR700 erhalten.

Auch die Bereitstellung einer Datenverbindung zur Steuerung der Drohne gehört zu dem Zuständigkeitsbereich von Airbus Helicopters. DCNS Aufgabe wird sein, ein System für die anstehenden Missionen zu entwickeln und dieses in ein Schiff zu integrieren. Dabei soll die Drohne kompatibel mit der Technologie von Kriegsschiffen sein, sodass sich die Drohne später im Einsatz von See aus steuern lässt. Neben der Integration der Software in ein Schiff ist DCNS auch für die Entwicklung des Führungs- und Waffeneinsatzsystems der Drohne verantwortlich.



Weitere interessante Inhalte
Schwerer Transporthubschrauber STH für Luftwaffe gesichert

09.11.2018 - Durch eine deutliche Steigerung der Verteidigungsausgaben wird auch die geplante Beschaffung eines CH-53-Nachfolgers möglich, für den 5,6 Millarden Euro in den Haushalt eingestellt wurden. … weiter

MaRPAS-Programm mit der Bundespolizei DLR: Schiffslandetests mit UAV

23.10.2018 - Mit Landeversuchen auf dem Schiff BP 21 „Bredstedt“ der Bundespolizei See hat das DLR das Projekt Maritimer RPAS-Betrieb abgeschlossen. … weiter

Bundesheer Österreichische Black Hawks erreichen 25000 Flugstunden

22.10.2018 - Österreichs Verteidigungsminister Mario Kunasek hat der Black-Hawk-Staffel zum Erreichen von 25000 Flugstunden Urkunden überreicht. Die S-70A sind seit 2002 im Dienst. … weiter

Airbus Helicopters H225M erreicht 100000 Flugstunden

04.10.2018 - Seit der ersten Lieferung an die Armée de l´Air 2006 haben die derzeit 88 im Einsatz befindlichen H225M nun über 100000 Flugstunden erreicht. … weiter

49 Jahre im Dienst Royal Navy verabschiedet Sea King

27.09.2018 - Die letzten Sea King Mk7 haben die Marinebasis Culdrose verlassen und warten nun auf ihre Verwertung. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen