14.01.2015
FLUG REVUE

General AtomicsEin Predator B fliegt 20000 Stunden

Die Flugstunden-Bestleistung für das unbemannte Überwachungsflugzeug wurde nun auf 20000 Stunden geschraubt.

MQ-9 Reaper in Creech AFB

General Atomics hat seit dem Erstflug 2001 rund 230 Predator B/MQ-9 Reaper ausgeliefert. Hauptkunde ist die US Air Force - hier eine Maschine beim Start auf der Creech AFB (Foto: USAF).  

 

Wie Hersteller General Atomics nun mitteilte erreichte die Anfang 2008 gebaute MQ-9 Reaper (militärische Bezeichnung) den Meilenstein am 23. Dezember während eines 17-stündigen Einsatzes über Afghanistan. Die Zahl ihrer Flüge liegt bei 1355.

Seit dem Erstflug 2001 hat General Atomics Aeronautical Systems rund 230 Predator B/Reaper ausgeliefert. Ihre Gesamtflugzeit wird mit über 942000 Stunden angegeben. Neben der US Air Force nutzen auch das US Department of Homeland Security und die NASA das Muster. Dazu kommen die Royal Air Force, die Armée de l´Air und die Aeronautica Militare Italiano.

In der gegenwärtig gebauten Konfiguration kann die MQ-9 laut Hersteller 380 kg Nutuzlast intern und 1360 kg extern tragen (inklusive Lenkwaffen). Die Einsatzzeit in Höhen bis 15250 Meter liegt bei bis zu 27 Stunden.



Weitere interessante Inhalte
Berijew Frühwarnflugzeg A-100 startet zum Erstflug

19.11.2017 - Am Samstag ist bei Berijew (flugzeugwerk Taganrog) das erste Modell des neuen Frühwarnflugzeugs A-100 zum Jungfernflug gestartet. … weiter

Deutsche Flugsicherung Neues Flugsicherungssystem in Karlsruhe

17.11.2017 - Nach mehr als zehn Jahren Entwicklungszeit ging kürzlich das neue Flugsicherungssystem iCAS in der Karlsruher Kontrollzentrale der DFS in Betrieb. … weiter

Northrop Grumman Erste E-2D für Japan fliegt

17.11.2017 - Northrop Grumman hat im Werk St. Augustine Japans erste E-2D Advanced Hawkeye in die Luft gebracht. … weiter

Flugzeugwerk in Kasan Neuer Tu-160M-Bomber fertig gestellt

16.11.2017 - Das nach S. P. Gorbunow benannten Flugzeugwerk in Kasan hat einen weiteren neuen Tu-160M-Bomber aus der Halle gerollt. Er soll später als Prototype der M2-Version dienen. Der Erstflug ist für Februar … weiter

Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA