10.04.2017
FLUG REVUE

Vertical Take-off and Landing (VTOL) X-PlaneErfolgreiche Flugerprobung eines Modells der XV-24A LightningStrike

Ein Modell der XV-24A LightningStrike von Aurora Flight Sciences im Maßstab 1:20 hat im März erfolgreich die Flugerbprobung absolviert.

LightningStrike XV-24A Prototyp Testflug

Für den Schwebeflug werden die Flügel und die Canards um 90 Grad nach unten geschwenkt. Foto und Copyright: Aurora Flight Sciences  

 

Anfang März testete Aurora auf dem Webster Outlying Field im Süden von Maryland eine verkleinerte Version der XV-24A LightningStrike. An dem 147 kg schweren SVD (Subscale Vehicle Demonstrator) wurden erfolgreich technische Hauptmerkmale getestet, welche auch die spätere XV-24A in Originalgröße auszeichnen werden.

Das Konzept des Senkrechtstarters XV-24A LigthningStrike stammt von der DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency).  Die Besonderheit dieses unbemannten Kippflüglers ist, dass die Tragflächen und Canards jeweils als Doppeldecker ausgelegt sind, mit Propellern dazwischen. Für den Schwebeflug werden die Tragflächen samt der integrierten Propeller um 90 Grad geschwenkt.

LightningStrike XV-24A Erprobungsträger Maßstab 1:20

Im März 2017 wurde mit einem Erprobungsträger im Maßstab 1:20 die Flugerprobung erfolgreich durchgeführt. Foto und Copyright: Aurora Flight Sciences  

 

Mit einer Spannweite von 18 Metern wiegt die  XV-24A über 5,4 Tonnen. Der unbemannte Senkrechtstarter wird elektrisch angetrieben. Eine AE 1107C-Wellenturbine von Rolls-Royce, welche auch in der V-22 Osprey eingesetzt wird, erzeugt über drei von Honeywell gelieferte Generatoren drei Megawatt elektrische Leistung. Diese wird zu den 24 Mantelstrompropellern geleitet, von denen es neun in jedem Flügel und drei in jedem Canard gibt. Ihre Leistung liegt bei 100 beziehungsweise 70 kW.

Für das LightningStrike –Programm sind ehrgeizige Ziele definiert. So soll eine Fluggeschwindigkeit von 555 km/h bis 740 km/h mit einer 15 prozentigen Erhöhung der Effizienz beim Schwebeflug erreicht werden. Im Vergleich zu Hubschraubern ist also eine Verdopplung der Fluggeschwindigkeit geplant.



Weitere interessante Inhalte
Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Neues Mehrzweck-Kampfflugzeug Werkstests der MiG-35 abgeschlossen

20.02.2018 - Das Erprobungsprogramm der MiG-35 ist etwa ein Jahr nach dem Erstflug abgeschlossen worden, so die russische Luftfahrtholding OAK. … weiter

Systemanforderungen definiert Studie für European MALE in der nächsten Phase

16.02.2018 - Das europäische MALE RPAS (Medium Altitude Long Endurance Remotely Piloted Aircraft System) hat seine System Requirements Review erfolgreich bestanden. … weiter

FLUG REVUE - Die Leserreisen 2018 Top-Touren zu den besten Airshows der Welt

16.02.2018 - Die Top-Airshows in Fairford (Royal International Air Tattoo) und Radom plus eine große China-Tour – unsere Leserreisen 2018 lassen das Herz jedes Luftfahrt-Fans wieder höher schlagen. Buchen Sie … weiter

Airbus A330 MRTT Belgien beteiligt sich an europäischer Tankerflotte

15.02.2018 - Belgien hat sich nun offiziell der multinationalen Initiative zum Aufbau einer europäischen Flotte von Airbus-Mehrzweck-Tanker-Transportflugzeugen (MRTT) angeschlossen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert