11.01.2013
FLUG REVUE

Erster Euro-Hawk-Testflug in Deutschland

Anderthalb Jahre nach der Ankunft in Manching hat der Euro Hawk heute seinen ersten Testflug über Deutschland absolviert. Eigentlich sollte der unbemannte Elektronikaufklärer längst an die Luftwaffe übergeben sein.

Euro Hawk Testflug D

Der Euro Hawk absolvierte am 11. Januar 2013 seinen ersten Testflug in Deutschland (Foto: Cassidan).  

 

Der Euro Hawk startete um 10:36 Uhr MEZ vom Militärischen Luftfahrtzentrum von Cassidian in Manching und stieg im militärisch kontrollierten Luftraum in sicherer Entfernung vom zivilen Luftverkehr auf eine Flughöhe von mehr als 15000 Metern. Die Landung erfolgte um 16:38 Uhr MEZ wieder in Manching.

Für den Testflug war das unbemannte Flugsystem (Unmanned Aircraft System – UAS) mit hochentwickelten SIGINT-Sensoren (SIGnal INTelligence – Signalaufklärung) zur Detektion von Radarstrahlern und Kommunikationssendern ausgerüstet. Vorausgegangen waren umfangreiche Bodentests und die sehr langwierig Zulassung durch die deutsche Musterzulassungsstelle.

Das Euro-Hawk-System basiert auf dem HALE UAS RQ-4B Global Hawk und einer Bodenstation mit von Northrop Grumman bereitgestellten Modulen für Missionskontrolle, Start und Landung.

Der Euro Hawk ist mit dem von Cassidian entwickelten SIGINT-Missionssystem ausgestattet, das die Ferndetektion von elektronischen Signalen und Sendeanlagen ermöglicht. Als Teil einer integrierten Systemlösung liefert Cassidian zudem die Bodenstation für den Empfang und die Auswertung der vom Euro Hawk gesendeten Daten.



Weitere interessante Inhalte
Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Gefährlicher Trend Einsatzbereitschaft der USAF-Flugzeuge sinkt

14.03.2018 - Die durchschnittliche Einsatzbereitschaft der Flugzeuge und Hubschrauber der US Air Force ist im letzten Jahr weiter gefallen. Besonders wichtige Waffensysteme haben schlechte Werte. … weiter

Bis zu 3700 Stellen betroffen Airbus stellt Produktionspläne vor

07.03.2018 - Airbus senkt die Produktion der A380 ab dem Jahr 2020 auf sechs Flugzeuge im Jahr und die der A400M auf acht Flugzeuge im Jahr. Entsprechend werden die Endmontageteams verkleinert und versetzt. … weiter

Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Vallair unterschreibt in Singapur Erstkunde für Airbus A321-Umbaufrachter

07.02.2018 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden (EFW) und ST Aerospace haben auf der Luftfahrtmesse in Singapur den ersten Kunden des neuen A321-Umbaufrachters bekannt gegeben: Vallair bestellte zehn zu Frachtern … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt