02.08.2017
FLUG REVUE

StudienEurodrohne soll Antrieb mit zwei Turboprops erhalten

Nach den ersten zehn Monaten der Studienphase wurde eine Auslegung mit zwei Turboprops als Basis für das European MALE RPAS festgelegt.

Euromale Eurodrohne ca. 2014

Ein Entwurf mit Strahlantrieben ist für die Eurodrohne nun vom Tisch (Foto: Airbus).  

 

Die Entscheidung der beteiligten Länder Deutschland, Frankreich und Spanien fiel auf der Grundlage umfangreicher Daten, die die Co-Contracting Group (Airbus Defence and Space, Dassault Aviation und Leonardo) vorgelegt hatten. Es folgen nun weitere Untersuchungen in Vorbereitung einer so genannten Systems Requirements Review. Die Arbeiten werden von der OCCAR koordiniert.

Ein Entwicklungsvertrag wird für 2019 angestrebt, so jedenfalls die Erklärung nach dem deutsch-französischen Gipfel Mitte Juli in Paris. Die Lieferungen könnten dann um 2025 beginnen.



Weitere interessante Inhalte
Farnborough Airshow Verkaufsbilanz: Boeing vor Airbus

19.07.2018 - Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough hatte diesmal Boeing bei der üblichen Verkaufsshow die Nase mit 673 zu 431 Flugzeugen vorn. … weiter

UPDATE: Fast 1500 Aufträge und Absichtserklärungen Farnborough 2018: Die Bestellungen

19.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine Flut von Aufträgen bekannt. Am Ende stehen knapp 1500 Flugzeuge - meist als Absichtserklärungen - in den Büchern. Dies sind … weiter

Erster A380-Gebrauchtjet Hifly A380 trägt Sonderanstrich

19.07.2018 - Die erste Second-Hand-A380 fliegt für die portugiesische Leasingfirma Hifly und deren maltesische Tochter Hifly Malta. Mit einem spektakulären Sonderanstrich wirbt der Vierstrahler für den Schutz der … weiter

Vergrößerter Airbus-Spezialtransporter Beluga XL startet zum Erstflug

19.07.2018 - Am Donnerstag ist in Toulouse der erste Spezialtransporter der neuen Generation Beluga XL zum Erstflug gestartet. … weiter

HAPS von Airbus Zephyr S auf 10-Tage-Erstflug

16.07.2018 - Airbus Defence and Space gab in Farnblorough bekannt, dass der neue hochfliegenden Pseudosatellit (High Altitude Pseudo-Satellite – HAPS) Zephyr S gerade seinen auf zehn Tage angesetzten Erstflug … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg