03.03.2016
FLUG REVUE

Future Combat Air SystemGroßbritannien und Frankreich treiben UCAV-Entwicklung voran

Bei einem Gipfel in Amiens haben David Cameron und Francois Hollande die Entwicklung eines Prototoyps für ein unbemanntes Kampfflugzeug bestätigt. Über zwei Milliarden Euro sollen investiert werden.

FCAS November 2014

Mit der FCAS-Studie wollen Frankreich und Großbritannien die Grundlage zur Entwicklung eines unbemannten Kampfjets legen (Foto: Dassault Aviation).  

 

Seit November 2014 läuft eine gemeinsame, zweijährige Machbarkeitsstudie, für die etwa 120 Millionen Pfund aufgewendet wird. Sie soll nach den jetzt bestätigten Plänen ab 2017 in ein Demonstrationsprogramm übergehen, bei dem bis 2025 Prototypen des so genannten Future Combat Air System gebaut werden. Die Versuchtsträger - „die fortschrittlichsten ihrer Art in Europa“ könnten dann die Basis für die Entwicklung eines Serienmodells dienen, das um 2030 verfügbar ist.

Über die Entwicklung des Fluggeräts hinaus wollen Frankreich und Großbritannien bei der Analyse der künftigen Szenarien für den gemeinsamen Einsatz von bemannen und unbemannten Kampfflugzeugen eng kooperieren.

FCAS baut auf den Erfahrungen mit den Testmodellen Neuron (Dassault) und Taranis (BAE Systems) auf. Die daran beteiligten Firmen wie Finmeccanica Airborne and Space System, Rolls-Royce, Snecma und Thales werden auch bei FCAS eine führende Rolle spielen. Damit werden „hochwertige Ingenieursarbeitsplätze und Erfahrung in beiden Ländern gesichert, so das britische Verteidigungsministerium.



Weitere interessante Inhalte
Future Combat Air System Airbus und Dassault wollen neues Kampfflugzeug entwickeln

25.04.2018 - Airbus und Dassault Aviation verkündeten auf der ILA 2018 ihre Absicht, gemeinsam Europas zukünftiges Kampfflugzeug (Future Combat Air System – FCAS) zu entwickeln und ab „2035 bis 2040“ zu liefern. … weiter

Neues Forschungsflugzeug iSTAR DLR kauft Falcon 2000LX

25.04.2018 - Das DLR und Dassault Aviation haben auf der ILA 2018 im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Kaufvertrag für einen Falcon 2000LX-Twinjet unterzeichnet. Das Flugzeug soll zum … weiter

Französisches Programm CUGE Dassault Falcon als SIGINT-Flugzeug

01.03.2018 - Frankreich wird drei Falcon-Geschäftsreiseflugzeuge von Dassault für elektronische Kampf- und Aufklärungsmissionen beschaffen. Sie ersetzen die beiden Transall Gabriel der Armée de l´Air. … weiter

Dassault stellt neuen Business Jet vor Falcon 6X als Ersatz für Falcon 5X

28.02.2018 - Der französische Hersteller Dassault Aviation hat in Le Bourget die Falcon 6X präsentiert. Der neue Business Jet mit PW812-Triebwerken soll 2022 lieferbar sein. … weiter

Systemanforderungen definiert Studie für European MALE in der nächsten Phase

16.02.2018 - Das europäische MALE RPAS (Medium Altitude Long Endurance Remotely Piloted Aircraft System) hat seine System Requirements Review erfolgreich bestanden. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All