29.05.2013
FLUG REVUE

Bundeswehr: Kauf bewaffneter UAVs bedarf “gesellschaftspolitischer Debatte” Kauf bewaffneter UAVs bedarf “gesellschaftspolitischer Debatte”

Die Bundesregierung hat auf eine große Anfrage der SPD hin bestätigt, dass sie 16 MALE-UAV-Systeme beschaffen will. Von diesen sollen fünf ab 2016 verfügbar sein.

Bei der Betrachtung der MALE-Systeme soll eine “optionale Fähigkeit zur Wirkung aus der Luft einbezogen werden”, heißt es. Eine “abschließende Entscheidung zur Beschaffung bewaffneter UAS gebe es aber nicht. “Sie bedarf einer breiten gesellschaftspolitischen Debatte”, heißt es.

Insgesamt will die Bundeswehr bis zu 16 unbemannte Fluggeräte im Bereich mittlere Flughöhe/lange Flugdauer (MALE) einführen. Im Rahmen der Nachfolgelösung für das in Afghanistan eingesetze System Heron 1 werden die marktverfügbaren Muster General Atomics Predator B sowie die Heron TP und eine modifizierte Variante der Heron 1 von Israel Aircraft Industries betrachtet.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen für Tornado-Nachfolger F-35 für die Luftwaffe?

10.01.2018 - Als Ersatz für den Jagdbomber Tornado untersucht die Luftwaffe derzeit eine Kauflösung. Infrage kommt dabei auch die F-35A. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

09.01.2018 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. Bis Ende … weiter

Mietvertrag verlängert Heron 1 fliegt weiter in Mali und Afghanistan

21.12.2017 - Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr hat die Verträge zum Einsatz des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Heron 1 in Mali und Afghanistan mit der Firma Airbus … weiter

Luft-Boden-Fähigkeit für den Eurofighter Luftwaffe übernimmt GBU-48-Bombe

19.12.2017 - Am Montag wurde beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „B“ in Nörvenich die laser- und GPS-gesteuerte Guided Bomb Unit 48 (GBU-48) symbolisch an die Luftwaffe übergeben. … weiter

Hensoldt Weiteres ASR-S-Radar an die Luftwaffe ausgeliefert

16.11.2017 - Im Zuge der Modernisierung der Flugsicherung auf den deutschen Militärflugplätzen wurde nun das siebte ASR-S-System in Trollenhagen abgenommen. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert